Polizisten beschimpft! Gerard Piqué muss Strafe zahlen

Weil ein Polizist seinem Bruder einen Strafzettel verpasst hatte, verlor Gerard Piqué die Beherrschung und schrie den Beamten an. Jetzt muss der Barcelona-Star wegen dieser "Respektlosigkeit" löhnen.
| (mos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Was Shakira wohl über das "respektlose" Verhalten ihres Partners Gerard Piqué zu sagen hat?
John Shearer/Invision/AP Was Shakira wohl über das "respektlose" Verhalten ihres Partners Gerard Piqué zu sagen hat?

Fußball-Star Gerard Piqué (27) muss umgerechnet 10.500 Euro Strafe zahlen. Wie "The Guardian" berichtet, soll der Freund von Sängerin Shakira (37, "Addicted to You") im vergangenen Jahr einen Polizisten beschimpft haben, nachdem dieser Piqués Bruder einen Strafzettel verpasst hatte.

Sehen Sie auf MyVideo einen Beitrag zu dem Vorfall zwischen Gerard Piqué und dem Polizisten

Der Richterin zufolge soll sich Piqué dem Gesetzeshüter gegenüber "respektlos" verhalten haben. Zumindest hatte der Spieler des FC Barcelona zuvor schon eine Entschuldigung verfasst.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren