Neuer Job? Günther Jauch wird Filmstar!

Man kennt ihn als Moderator der Quizshow "Wer wird Millionär?" und seiner Sonntagabend-Talkshow: Jetzt gibt Günther Jauch sein Schauspieldebüt.
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Man kennt ihn als Moderator der Quizshow "Wer wird Millionär?" und seiner Sonntagabend-Talkshow: Jetzt gibt Günther Jauch in der TV-Komödie "Der Liebling des Himmels" sein Schauspieldebüt. Dabei bleibt er seiner gewohnten Rolle treu - er spielt sich selbst.

Berlin - Moderator Günther Jauch (57, "Wer wird Millionär?") spielt in der TV-Komödie "Der Liebling des Himmels" sich selbst. Das teilte die Zeitschrift "Auf einen Blick" mit. Der Film des Regisseurs Dani Levy (56, "Alles auf Zucker") handelt von einem zwangsneurotischen Psychiater aus Hamburg, der in einer Szene einen Auftritt als Gast in Jauchs Talkshow im "Ersten" zu meistern hat. Der Psychiater Dr. Magnus Sorel wird gespielt von Axel Milberg (57, "Feuchtgebiete").

In "Hannah Arendt" spielt Axel Milberg Heinrich Blücher, den Mann der Publizistin - diesen und 13.000 andere Filme gibt es bei Amazon Prime Instant Video. Gleich hier zum 30 Tage-Test anmelden - gratis!

Neben Jauch und Milberg werden auch andere bekannte Schauspieler wie Mario Adorf (83, "Same Same But Different") oder Hark Bohm (74, "Lola") in der TV-Produktion mitwirken. Inhaltlich dreht sich die Komödie um eine tiefe Krise des Psychiaters. Er hat unter anderem eine Klage wegen sexueller Nötigung einer Patientin am Hals. Drehstart für den Film "Liebling des Himmels" ist der 6. Mai.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren