Nena meldet sich nach Social-Media-Funkstille zurück: "Wir sind wieder da"

Monatelang hatte man auf Instagram nichts von Sängerin Nena gehört. Jetzt hat sich die NDW-Ikone mit einer Ankündigung zurückgemeldet – auf dem Account ihrer Tochter Larissa.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Nena will bald wieder auf der Bühne stehen und meldet sich nach monatelanger Funkstille auf Instagram zurück.
Nena will bald wieder auf der Bühne stehen und meldet sich nach monatelanger Funkstille auf Instagram zurück. © Swen Pförtner/dpa

Lange haben Fans von Nena darauf gewartet, dass sich die Sängerin wieder öffentlich meldet. Doch nach ihrem letzten Post am 4. Februar und Querdenker-Schlagzeilen hatte sie sich zurückgezogen. Zusammen mit Tochter Larissa hat sie sich jetzt aber wieder auf Instagram gezeigt.

Nena meldet sich bei Fans: "Wir sind wieder da"

"Wir sind wieder da und gehen nach einem gefühlten ewig langen Winter mit viel Musik im Herzen auf die Bühne", steht neben dem Foto, dass Nena und Larissa zeigt. Bereits am 11. und 12. Juni will die Sängerin wieder auf der Bühne stehen. Allerdings nicht in Deutschland, sondern in den dänischen Städten Knebel und Middelfart.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Ihre Fans sind vom musikalischen Comeback der "Neue Deutsche Welle"-Ikone begeistert. "Ohh hoffentlich dann bald auch in Deutschland. Ich wäre bereit für eine Nena Show", schreibt ein Follower in den Kommentaren. Aber auch in Deutschland will Nena 2022 wieder auf Tour gehen.

Wie geht Nena mit den Querdenker-Vorwürfen um?

Während der Corona-Krise sorgte Nena mit einigen Aussagen immer wieder für Negativ-Schlagzeilen. Vor allem ihre Nähe zu Xavier Naidoo, der absurde Verschwörungstheorien verbreitet, sorgte für Kritik. Im März schrieb sie in ihrer Instagram-Story zu einer Corona-Demonstration in Kassel, bei der es zu gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen Querdenkern und Polizei kam: "Danke Kassel".

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Für viele Kritiker war diese Nachricht der Nachweis, dass auch Nena, gleich wie Michael Wendler, Attila Hildmann und Xavier Naidoo, die Querdenker-Szene unterstützt. Ihr Management dementierte aber kurz danach und verkündete: "Die Behauptung, Nena würde sich mit 'Chaoten' und 'Rechten' gemeinmachen, ist absurd und ein Schlag ins Gesicht der tausenden friedlichen Menschen, die dort demonstriert haben. Selbstverständlich ist Nena weder fremdenfeindlich noch homophob."

Zu den Vorwürfen hat sich Nena bislang noch nicht persönlich zu Wort gemeldet. Auch bei ihrem Auftritt in der Show "Inas Nacht" im Mai 2021 äußerte sie sich nur sehr vorsichtig zu den Corona-Maßnahmen und erklärte, dass auf Deutschland schwere wirtschaftliche Schäden zukommen würden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren