Nach Wohnung-Abzocke: Das sagt die Polizei zu Thomas Lerchenberger

Nach der Wohnungs-Abzocke durch eine Frau erstattet Thomas Lerchenberger Anzeige. Ein Trost ist das allerdings nicht. Wie die Beamten reagieren.
| Kimberly Hoppe
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Im Chaos: Thomas Lerchenberger
Max Winter Im Chaos: Thomas Lerchenberger

Thomas Lerchenberger (51) sitzt in der Küche – also was von ihr übrig ist. Und das ist nicht viel.

Nach dem AZ-Bericht klingelt bei ihm das Handy ununterbrochen, Freunde nehmen Anteil, können es genauso wenig glauben wie Thomas Lerchenberger selbst. Der Schauspieler ("Der König von St. Pauli") und Designer (Schickeria Trachten) ist nicht gerade der Opfer-Klischeetyp. Meist haben die Leute eher vor ihm Angst. "Wegen meiner Verbrecher-Optik", wie er sagt und kurz schmunzelt. Aber ausgerechnet er wurde ausgeraubt und abgezockt. Von Sabine (Name geändert), Künstler- und Event-Managerin.

Event-Managerin aus Mallorca quartierte Rumänen ein

Kurze Rückblende: Sie hat bei ihm vorübergehend im Westend gewohnt, dabei Möbel und Wertgegenstände weggeschafft, rumänische Ehepaare einquartiert, bei diesen Miete und Kaution einkassiert und Kontakte mit rumänischen "Geschäftsleuten" eingefädelt, die bei Thomas klingeln und fragen, ob die "Frauen aus dem Gewerbe" für die Wiesn schon da sind. Ein Albtraum. Lerchenberger war nun bei der Polizei, hat Anzeige gegen Sabine erstattet – wegen Betrug, Unterschlagung, "das volle Programm", wie er es nennt. Ein Trost ist das kaum.

Thomas Lerchenberger ging zur Polizei

"Die Polizei sagte: Wie konnten Sie so blöd sein?", berichtet Lerchenberger der AZ. "Das frage ich mich auch. Ein Blick ins Register hat ergeben – sie ist keine Unbekannte, hat schon Einiges auf dem Kerbholz. Eine Hochstaplerin mit krimineller Energie. Ich hoffe, dass ihr jetzt das Handwerk gelegt wird."

Während die Polizei ermittelt, verschiebt er ständig den Grabbesuch bei seinen Eltern: "Wie soll ich das packen? Ich versprach ihnen, dass ich in ihrer Wohnung bleiben und keinen Mist bauen werde. Jetzt habe ich Angst, dass mich die Hausverwaltung rauswirft, weil alles ein fürchterliches Chaos ist."

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren