Nach heftiger Kritik: Sebastian Preuss will Bachelor-Image loswerden

Turbulente Wochen liegen hinter "Bachelor" Sebastian Preuss (29). Der Münchner musste viel Kritik für seine Rolle als Rosenkavalier bei RTL einstecken. Vieles war berechtigt, manches war seiner Meinung nach übertrieben oder gar erfunden. Die AZ hat mit ihm gesprochen.
| Steffen Trunk
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sebastian Preuss bei einem VIP-Event am Donnerstagabend in München.
AZ Sebastian Preuss bei einem VIP-Event am Donnerstagabend in München.

"Der unangenehmste Bachelor aller Zeiten", der sich "widerlich" präsentiert und "respektlos" sowie "sexistisch" mit den Kandidatinnen umgeht – so wurde Sebastian Preuss während der "Bachelor"-Ausstrahlung in den Medien und in den sozialen Netzwerken allzu oft betitelt. Doch wie tickt der Münchner, der im Finale beide Frauen abgelehnt hat, wenn man ihn auf einer Promi-Party trifft und sich mit ihm unterhält?

Bachelor Sebastian Preuss erstmals auf Promi-Party

Natürlich war er der heimliche Star-Gast beim Promi-Event von Christina Duxa-Belte bei Aston Martin. Schon am Eingang wurden den illustren Gästen weiße Rosen zum Anstecken verteilt. Mancher scherzte gar, dass der Bachelor heute mit der schönsten Frau des Abends nach Hause gehen würde. 

Sebastian Preuss bei einem VIP-Event am Donnerstagabend in München.
Sebastian Preuss bei einem VIP-Event am Donnerstagabend in München. © AZ

Aber diesmal war Sebastian Preuss selbst das prominente Frischfleisch, auf das sich alle stürzten. "Man wird ganz oft rumgeschubst und angestoßen", sagte Preuss irritiert zur AZ. Der Rummel um seine Person ist ihm noch nicht wirklich geheuer, denn als Promi sieht sich der 29-jährige Kickboxer nicht: "Alle wollten gleich Bilder machen. So extrem ist es natürlich bei einem Kampf nicht." 

Rosen-Vergabe in Clubs: Horror-Szenario für Sebastian Preuss

Klatsch oder Klatsche? Sieht man den Boulevard-Bachelor bald auf weiteren Glamour-Events oder doch eher beim Kickboxen? "Mal schauen, was sich ergibt. Ich bin da offen. Aber in erster Linie ist es der Sport, den ich bevorzuge. Ich werde dieses Jahr einen Rückkampf machen, denn mein letzter Kampf ging unentschieden aus. Dafür trainiere ich jetzt ganz hart", so Sebastian Preuss zur AZ. Und weiter: "Auf gar keinen Fall werde ich in Clubs Rosen verteilen. Das passt nicht zu mir."

Schwanen-Attacke an der Isar: Bachelor Sebastian Preuss beteiligt?

Sebastian plauderte auch ganz offen über die Kritik und die volle Breitseite, die es für ihn als "Bachelor" gab. Vor allem die Schwanen-Attacke blieb den Zuschauern im Gedächtnis. Sebastian Preuss wurde nachgesagt, er und ein Kumpel hätten 2008 an der Isar einen Mann mit einem lebenden Schwan verdroschen. Der AZ sagte er am Donnerstag: "Es wurde so viel Falsches geschrieben. Ich habe nie in meinem Leben ein Tier gequält. Ich habe noch nie einen Schwan in der Hand gehabt und habe noch nie jemanden mit einem Tier verprügelt."

Preuss: "Ich würde alles nochmal so machen"

Mit Anfeindungen hat der Münchner nicht gerechnet, als er bei RTL den Vertrag unterschrieben hatte. "Ich liebe Herausforderungen. Ich liebe Neues. Es war einfach eine ganz heftige Sache." Dennoch bereut er seine Teilnahme nicht: "Ich würde alles nochmal so machen. Ich bin ins kalte Wasser gesprungen, habe das doch relativ gut gelöst und war mir vor allem selbst treu. Und das war mir das Wichtigste in der ganzen Staffel."

Besonders leiden musste in den vergangenen Wochen seine geliebte Mama. Manche Schlagzeile über ihren Sohn empfand sie als falsch und unfair. "Meine Mutter ist der wichtigste Mensch in meinem Leben. Wir lieben uns. Deswegen hat es sie sehr mitgenommen, als so viel Negatives auf mich eingeprasselt ist."

Sebastian Preuss ist mit sich im Reinen. Statt als TV-Star sieht sich der Single als Unternehmer, der einen Malerbetrieb mit Angestellten in München hat. Und eben nicht als Promi, der auf exklusiven Gästelisten als "Bachelor 2020" stehen will...

Bachelor 2020: Hat Sebastian Preuss eine neue Freundin?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren