Monty-Python-Show in 43,5 Sekunden ausverkauft

Kaum hat Monty Phyton das Comeback bekanntgegeben, schon sind die Karten für den Gig in London ausverkauft. Nun haben John Cleese und Co. vier weitere Auftritte festgelegt.
| (lp/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Monty Python bei einem Fototermin in London
Jim Ross/Invision/AP Monty Python bei einem Fototermin in London

London - Die legendäre Komiker-Combo Monty Python spült auch Jahre nach dem Hochpunkt ihrer Karriere ordentlich Geld in die Kassen. Lange waren John Cleese (74), Michael Palin (70), Eric Idle (70), Terry Gilliam (73) und Terry Jones (71) gänzlich von der Bildfläche verschwunden - bis sie vergangene Woche ihre Reunion-Show für den 1. Juli 2014 ankündigten. Nun dürfen die Fünf triumphieren: Laut Berichten der britischen Zeitung "The Sun" waren die Karten für den Gig in der Londoner O2-Arena in einer Rekordzeit von nur 43,5 Sekunden komplett ausverkauft.

Die einzigartige und sehr erfolgreiche Monty-Python-Serie "Flying Circus" gibt es hier auf einer 7-DVD-Edition

Aufgrund des großen Ansturms haben sich die Jungs von Monty Python kurzerhand dazu entschlossen, noch vier weitere Gigs steigen zu lassen. Diese sollen ebenfalls in ihrer Heimat London im Zeitraum vom 2. bis zum 5. Juli stattfinden. Das sechste Python-Mitglied Graham Chapman, das 1989 im Alter von nur 48 Jahren an Krebs gestorben war, werde vom Rest der Crew schwer vermisst. Dies gaben die verbliebenen Pythons auf einer Pressekonferenz vergangene Woche bekannt, betonten aber Graham werde zumindest auf der Leinwand für einige Minuten während der Show eingeblendet. Die Reunion-Show ist der erste Live-Auftritt der Gruppe seit 30 Jahren.

Python-Mitglied Idle schürte die Spannung unter den Fans als er zeitgleich ankündigte, man könne von der Show im Juli "ein bisschen Comedy, viel Pathos, etwas Musik und eine Spur antiken Sex erwarten." Erst vor kurzem hatten Cleese und Co. verlauten lassen, dass sie gerne mal mit den Machern der Kult-Animationsserie "South Park" zusammenarbeiten würden. "Die Show ist so erfolgreich und brillant. Sie bringt mich zum Lachen. Wir würden gerne mal mit South Park kollaborieren. Wir kennen die Macher Matt Stone und Trey Parker persönlich und es herrscht gegenseitige Sympathie. Sie haben uns zu unserer Reunion inspiriert", erzählte der 71-jährige Terry Jones im Interview mit "The Sun".

Die britische Komikergruppe Monty Python hatte ihre Blütezeit in den 1970er Jahren, in denen die TV-Serie "Monty Python's Flying Circus" und zahlreiche Kinofilme, unter anderen "Das Leben des Brian" gedreht wurden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren