Mietwagen-Königin Sixt trifft die Queen

Sie ist die Königin der Mietwagen – und der guten Taten: Regine Sixt lud jetzt Münchner Promi-Freunde in die BMW Welt. Und plant ihre nächste Reise.
| Kimberly Hoppe
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Elegant und engagiert: Unternehmerin Regine Sixt.
api Elegant und engagiert: Unternehmerin Regine Sixt.

Sie ist die Königin der Mietwagen – und der guten Taten: Regine Sixt lud jetzt Münchner Promi-Freunde wie Prinz Poldi von Bayern, Herz-Prof. Bruno Reichart und Antje-Katrin Kühnemann in die BMW Welt.

München - Zugunsten der „Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung” und der „Care-for-Rare Foundation” zeigte sie erstmals in Deutschland den Oscar-nominierten Dokumentarfilm „Precious Life”, in dem eine palästinensische Frau und ein israelischer Arzt einen kleinen Patienten mit einer seltenen Immunkrankheit retten wollen.

Für die PS-Lady eine Herzensangelegenheit: „Schon seit Jahren engagiere ich mich für Israel. Wir alle müssen Verantwortung zeigen und dürfen nicht wegschauen. Es gibt dort noch so viel zu tun.”

Mit dem Geld, das die Unternehmerin sammelt, lässt sie Kindergärten und Krankenhäuser bauen.

"Israel liegt mir am Herzen”, sagt sie. „Es soll dort für jedes kranke Kind möglich sein, medizinische Hilfe bekommen zu können.”

Ihre nächste Reise geht allerdings nicht wieder nach Israel, sondern nach London. „Am Montag bin ich beim großen Live-Konzert vorm Buckingham Palace”, erzählt sie.
Zum Thronjubiläum trifft die Mietwagen-Königin englische Queen.

„Ich freue mich schon sehr auf Queen Elizabeth und die Royals. Das wird sicher einmalig. Elton John, Coldplay und viele andere treten auf. Besonders süß finden die meisten Prinz Harry. Ich bin gespannt. Vielleicht gibt er mir ja seine Handynummer.”

Als Netzwerkerin könnte sie ihn sicher schnell verkuppeln.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren