Máxima(l) lustig: Königin sorgt mit blumigem Hut für Lacher im Netz

Royaler Besuch bei der Kanzlerin. Máximaler Hingucker ist der Hut der niederländischen Königin, der auf Twitter für zahlreiche Witzeleien sorgt.
| Kimberly Hagen
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Königin Maxima der Niederlande trägt während einer Begrüßung im Reichstagsgebäude des Deutschen Bundestags einen auffälligen Hut. Auf Twitter machen sich zahlreiche User über die blumige Kreation lustig.
Königin Maxima der Niederlande trägt während einer Begrüßung im Reichstagsgebäude des Deutschen Bundestags einen auffälligen Hut. Auf Twitter machen sich zahlreiche User über die blumige Kreation lustig. © Tobias Schwarz/AFP Pool/dpa

Was beim Treffen mit der britischen Königin glamourmäßig gut geklappt hat, kann ja beim Besuch der deutschen Kanzlerin auch nicht völlig verkehrt sein.

Königin Máxima trifft auf Angela Merkel

So ungefähr dürfte Königin Máxima (50) gedacht haben, als sie überlegte (mit ihren Stylisten), was sie am Dienstag anziehen könnte. Und so trug die royale Fashionista beim Besuch im Bundeskanzleramt eine schicke beige Kombi, die schon beim berühmten Ascot-Pferderennen an der Seite von Queen Elizabeth II. (95) 2019 top ausgesehen hatte.

Lesen Sie auch

Angela Merkel (wird nächste Woche 67) begrüßte Máxima und König Willem-Alexander der Niederlande (54) im Rahmen ihres dreitägigen Deutschland-Trips. 30 Minuten sprachen die drei. Worüber? Geheim.

Hereinspaziert ins Bundeskanzleramt: Kanzlerin Angela Merkel begrüßt König Willem-Alexander der Niederlande und Königin Máxima.
Hereinspaziert ins Bundeskanzleramt: Kanzlerin Angela Merkel begrüßt König Willem-Alexander der Niederlande und Königin Máxima. © dpa

Extravaganter Hut sorgt für Lacher auf Twitter

Fest steht: Máximaler Hingucker war an dem Tag der Hut der Königin, der üppiger und extravaganter kaum hätte sein können. Zum beigen Kleid mixte sie den Fascinator (so nennt sich der festliche Kopfschmuck) mit großen beige- und bronzefarbenen Blüten - eine Kreation der niederländischen Hutdesignerin Berry Rutjes.

Máximaler Hingucker: die Königin.
Máximaler Hingucker: die Königin. © dpa

Ob Königin Máxima allerdings damit gerechnet hat, dass die blumige Kreation zahlreiche Twitter-User amüsieren würde? Auf dem Kurznachrichtendienst werden allerhand skurrile Vergleiche angestellt:

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

König Willem-Alexander wirbt um Kampf gegen Klimawandel

Dabei sollte es weniger um Mode, sondern mehr um Politik gehen. König Willem-Alexander bekräftigte bei seiner Rede im Bundesrat die Zusammenarbeit mit Deutschland. Außerdem rief er zum gemeinsamen Kampf gegen den Klimawandel auf: "Wir müssen dafür sorgen, dass unsere Industrien sauber produzieren und dabei wettbewerbsfähig bleiben."

König Willem-Alexander der Niederlande (l) und Königin Maxima besuchen die Dachterrasse des Reichstagsgebäude des Deutschen Bundestags.
König Willem-Alexander der Niederlande (l) und Königin Maxima besuchen die Dachterrasse des Reichstagsgebäude des Deutschen Bundestags. © Fabian Sommer/dpa

Konkret warb er für den verstärkten Einsatz von Wasserstoff zur CO2-Vermeidung. "Wenn wir unsere Forschung und unsere Infrastruktur gut aufeinander abstimmen, können wir viel zusätzliche Energie produzieren."

Beim Staatsbankett am Montagabend auf Schloss Bellevue (u. a. mit dem wieder versöhnten Ehepaar Wulff) hatte auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die "kostbare Freundschaft" betont: "Nur gemeinsam werden wir den Klimawandel bewältigen können." Am Mittwoch verabschieden sich Königs - schade eigentlich.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren