Matt Smith für faire Bezahlung

Schauspieler Matt Smith pocht auf faire Bezahlung
| (bf/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

"Gott, stelle sicher, sie bezahlen dir genug... und stelle sicher, dass es gleich viel ist."

Hier gibt es unter anderem "Stolz und Vorurteil & Zombies" mit Matt Smith auf Blu-ray, DVD und im Stream

In der neuen Staffel von "The Crown" spielt Tobias Menzies (44, "The Terror") die Rolle des Prinz Philip - und ersetzt damit seinen Kollegen Matt Smith (35, "Doctor Who"). Als jener in der "The Late Late Show" von Moderator James Corden (39) gefragt wurde, was er seinem Nachfolger raten würde, meinte Smith, dass eine faire Bezahlung das Wichtigste sei. Zwischen April und März war es mehrere Wochen zu einer Kontroverse gekommen, da Smith besser bezahlt wurde als die weibliche Hauptdarstellerin Claire Foy (34), englische Queen englische Queen spielte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren