Maria Borrallo: Wer ist die Nanny der kleinen Royals?

Wie wachsen eigentlich kleine Prinzen und Prinzessinnen auf? Natürlich greifen Kate und William für ihre drei Kinder auf die Dienste eines Kindermädchens zurück. Doch wer genau ist eigentlich diese Maria Borrallo, die sich um George, Charlotte und jetzt auch um das Royal-Baby kümmert?
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Maria Teresa Turrion Borrallo. Bislang ist dieser Name in der Öffentlichkeit so gut wie kaum bekannt. Und doch kommt Maria eine der wichtigsten Aufgaben in der gesamten britischen Königsfamilie zu: Sie betreut die Kinder von Prinz William (35) und Herzogin Kate (36). Sowohl Prinz Georg (4), als auch Prinzessin Charlotte (2) - und natürlich nun auch das frische gebackene dritte Kind der Vorzeigefamilie. Doch wer ist diese Maria Borrallo überhaupt, dass man ihr gleich so viel Verantwortung übertragen kann?

 

"William & Kate: Die Geschichte ihrer großen Liebe" - erfahren Sie in diesem Nachschlagewerk alles über die royale Familie

Borrallo ist gebürtige Spanierin, stammt britischen Medien zufolge ursprünglich aus der 100.000-Einwohner-Stadt Palencia, 250 Kilometer nördlich von Madrid. Das Alter der Supernanny ist allerdings nicht genau bekannt, geschätzt wird sie von Adelsexperten auf Mitte 40. Ausgebildet wurde Maria an dem renommierten Noreland College, was sie angeblich zu einem der gefragtesten Kindermädchen im Lande gemacht hat. Bis heute trägt sie bei offiziellen Anlässen häufig ihre braune Uniform, die sie als Absolventin der 125 Jahre alten Nanny-Akademie kennzeichnet.

 

Rund um die Uhr bei der Familie

 

Bevor sie ihre Dienste der Royal-Family anbot, soll Borrallo bereits in anderen berühmten und reichen Haushalten gelebt und gearbeitet haben. 2014 heuerte sie dann bei William und Kate an, zu einem Zeitpunkt war der kleine George bereits acht Monate alt. Seitdem lebt sie gemeinsam mit der Familie im Kensington Palast und widmet ihr komplettes Leben ihrer Aufgabe - quasi ein 24-Stunden-Job.

Übrigens: Sie wird alle drei Kinder alleine betreuen. Insider berichteten bereits vor der Geburt des dritten Kindes, dass sich William und Kate dazu entschlossen haben, keine zusätzliche Nanny einzustellen. Sie hätten ausreichend Vertrauen in die Fähigkeiten von Maria.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren