Madame Tussauds trennt Wachsfiguren von Brangelina

Das Liebes-Aus von Brangelina bleibt auch für ihre Wachsfiguren bei Madame Tussauds nicht ohne Folgen! Ihre Ebenbilder wurden bereits in der Austellung in London und Berlin getrennt.
| dpa/az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kehren sich nun den Rücken zu: Die Wachsfiguren von Angelina Jolie und Brad Pitt im Madame Tussauds in Berlin.
Britta Pedersen/dpa Kehren sich nun den Rücken zu: Die Wachsfiguren von Angelina Jolie und Brad Pitt im Madame Tussauds in Berlin.

Das Liebes-Aus von Brangelina bleibt auch für ihre Wachsfiguren im Madame Tussauds nicht ohne Folgen! Ihre Ebenbilder wurden bereits in der Austellung in London und Berlin getrennt.

London/Berlin - Nicht nur Angelina Jolie und Brad Pitt gehen künftig getrennte Wege, sondern auch ihre Wachsfiguren im Madame Tussauds. Bereits einen Tag nach Bekanntwerden der Scheidung von Brangelina wurden die beiden im Londoner Wachsfigurenkabinett getrennt. Das gaben Mitarbeiter der Ausstellung am Mittwoch via Twitter bekannt.

"Nach den Neuigkeiten, die Promi-Fans auf der ganzen Welt schockiert hat, können wir bestätigen, dass wir Brad Pitts und Angelina Jolies Figuren getrennt haben“, hieß es in einem Tweet.

Lesen Sie auch: Kindesmisshandlung? Ermittlungen gegen Brad Pitt!

Erst im Dezember 2013 wurden die Wachs-Ebenbilder des Glamour-Paares eingeweiht - anlässlich der bevorstehenden Hochzeit von Angelina Jolie und Brad Pitt im darauffolgenden Jahr. Drei Jahre später die Trennung, privat sowie im Museum.

Auch als Wachsfiguren ein Traumpaar: Angelina Jolie und Brad Pitt bei Madame Tussauds (Quelle: twitter.com/madametussauds).

Zunächst wurde die Wachsfigur von "Twilight"-Star Robert Pattinson zwischen das einstige Hollywood-Traumpaar geschoben. Allerdings nur eine kurzfristige Lösung, denn wie "Madame Tussauds" inzwischen bestätigte, wird neben Angelina Jolie Nicole Kidman zu sehen sein und neben Brad Pitt Morgan Freeman.

 

Auch das Berliner Wachsfigurenkabinett hat die unechten Doppelgänger Jolie und Pitt auseinandergestellt. Künftig sollen andere Figuren als Puffer dazwischenkommen. Das Besucher-Feedback nach der Änderung sei bisher "einhellig positiv", sagte Sprecherin Nina Zerbe am Donnerstag. Auffällig sei, dass jetzt viele Männer neben der Solo-Jolie posierten. Laut der Sprecherin wird die Trennung in allen 18 Filialen von Madame Tussauds weltweit umgesetzt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren