Lucas Cordalis über Papa Costa: "Mein Vater wollte gehen"

In einem neuen Interview sprechen Lucas Cordalis und seine Frau Daniela Katzenberger erstmals ausführlich über den Tod von Schlagerstar Costa Cordalis.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Lucas Cordalis (l.) und Papa Costa standen sich sehr nahe
imago images/Chris Emil Janßen Lucas Cordalis (l.) und Papa Costa standen sich sehr nahe

Am 2. Juli ist Costa Cordalis im Alter von 75 Jahren verstorben. Erstmals seit dem Tod des Schlagerstars ("Anita") sprechen sein Sohn Lucas (52) und dessen Frau Daniela Katzenberger (32) in einem großen Interview gemeinsam über den Verlust. Der Tod von Costa "tut immer noch sehr weh", erzählt die Katze der "Bild". "Vor allem für meine Mutter ist das nicht einfach, die beiden waren über 50 Jahre zusammen", erklärt Sohn Lucas. "Aber Costa hätte nicht gewollt, dass wir traurig sind. Wir versuchen nach vorne zu schauen und auch die kleinen Momente im Leben viel mehr zu schätzen."

Der Tod des Schlagerstars sei "nicht unerwartet" gekommen, auch wenn er natürlich ein Schock gewesen sei, erzählt Lucas Cordalis weiter. "Es war schlimm, Costa leiden zu sehen. Insofern war es eine Erlösung", fügt Katzenberger an. Und ihr Ehemann erläutert: "Mein Vater wollte gehen. Deshalb konnten wir das auch alle akzeptieren."

Hier hören Sie noch einmal die größten Hits von Costa Cordalis

Die Urne steht bei der Mama

In seinen letzten Stunden sei Costa Cordalis nicht alleine gewesen. "Meine ganze Familie war bei ihm, er war nie allein", erklärt sein Sohn. "Ich bin meiner Frau wahnsinnig dankbar, dass sie mich so unterstützt hat und sich in dieser schweren Zeit so liebevoll um Sophia [Anm. d. Red.: die Tochter des Paares] gekümmert hat und mir den Rücken freigehalten hat." Für die Katze sei das "selbstverständlich" gewesen, wie sie selbst entgegnet.

Sein Vater habe keine große Trauerfeier gewollt. "Wir haben im kleinen Kreis Abschied genommen. Die Urne steht bei meiner Mutter zu Hause", erzählt Lucas Cordalis. Bevor er Abschied nehmen musste, habe sein Vater "uns seine Liebe mitgegeben, das bleibt."

Am Montagabend können sich auch die Fans noch einmal von Costa Cordalis verabschieden. RTL II zeigt ab 20:15 die Doku "Daniela und Lucas - Erinnerungen an Costa". Sohn Lucas sagt dazu: "Wir wollten meinen Vater mit der Sendung ehren und ihm sozusagen noch einen letzten Auftritt ermöglichen. Er hat für die Bühne und seine Fans gelebt, das hätte er sich gewünscht."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren