Lisa Müller enttäuscht beim Dressurreiten mit Weltmeisterpferd

Lisa Müller bei Debüt mit Weltmeisterpferd D'avie abgeschlagen! Die Dressurreiterin und Ehefrau von FC-Bayern-Spieler Thomas Müller landete nur auf Platz 13.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen Teilen
Thomas Müller und Ehefrau Lisa bei einem Reitturnier im Herbst 2019.
Thomas Müller und Ehefrau Lisa bei einem Reitturnier im Herbst 2019. © dpa/Sebastian Gollnow

Dressurreiterin Lisa Müller hat beim ersten internationalen Turnier mit ihrem neuen Pferd D'avie nur Platz 13 belegt. Die Ehefrau des Fußballstars Thomas Müller erhielt für ihren Grand-Prix-Ritt mit dem Hengst am Donnerstag beim Turnier in München lediglich 67,239 Prozent.

Reitturnier in München: Lisa Müller enttäuscht bei Debüt mit Weltmeisterpferd

Die 31 Jahre alte Reiterin und ihr Mann hatten das Pferd, das 2019 mit dem Spanier Severo Jurado Lopez Weltmeister der Siebenjährigen geworden war, im vergangenen Jahr von einem dänischen Händler gekauft.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Die Prüfung gewann Jessica von Bredow-Werndl im Sattel von Ferdinand. Die Mannschafts-Weltmeisterin aus Tuntenhausen erhielt für den Ritt mit ihrem Drittpferd 72,739 Prozent und gewann vor Dinja van Liere (Niederlande) mit Haute Couture (72,587).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren