Linda Zervakis: Das sagt sie über ihr Aus bei der "Tagesschau"

Warum wird Linda Zervakis bei der "Tagesschau" als Sprecherin aufhören? Der NDR begründet ihr überraschendes Aus bislang nicht. Jetzt hat sich die Moderatorin persönlich zu Wort gemeldet. Gerüchte um einen Wechsel zu ProSieben kursieren in der Branche.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
11  Kommentare 2 – Artikel empfehlen
"Tagesschau"-Sprecherin Linda Zervakis
"Tagesschau"-Sprecherin Linda Zervakis © NDR/Thorsten Jander

Sie zählt zu den beliebtesten Nachrichtensprecherinnen Deutschlands, jetzt hört Linda Zervakis (45) bei der "Tagesschau" auf. Das bestätigte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Freitag (9. April) auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Schon am 26. April werde Zervakis zum letzten Mal die 20-Uhr-Ausgabe der "Tagesschau" präsentieren. Gründe für ihr überraschendes TV-Aus nannte der Sender nicht. Wo es für Linda Zervakis hingeht, ist noch nicht bekannt.

Lesen Sie auch

Linda Zervakis meldet sich zurück und spricht über ihr "Tagesschau"-Ende

Am Sonntag (11. April) hat sich Linda Zervakis bei ihren Fans auf Instagram gemeldet. "Ich danke euch von Herzen. [...] Ich war gestern sehr gerührt, sehr geplättet, sehr nah am Wasser gebaut, was meinen Weggang von der 'Tagesschau' betrifft", erklärte sie in einem kurzen Clip.

Über die Gründe für das "Tagesschau"-Aus und eventuelle neue TV-Projekte spricht sie allerdings noch nicht. "Ich kann nur noch nicht sagen, was jetzt als nächstes kommt. Bitte seht mir das nach, ihr werdet es hier erfahren", sagt Linda Zervakis dazu.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Wechselt Linda Zervakis zu ProSieben?

Offenbar soll es zwischen Linda Zervakis und ProSieben erfolgreiche Gespräche gegeben haben, das berichtet "Medieninsider". Der Sender teilte mit, dass Zervakis weder "Newstime" noch Unterhaltungsshow moderieren werde – was aber weitere Möglichkeiten offen lässt.  Ihre Verpflichtung wurde offiziell aber noch nicht mitgeteilt.

Schon Sprecher Jan Hofer wechselte kürzlich von der "Tagesschau" zu einem Privatsender. Aktuell tanzt er bei "Let's Dance", anschließend werde er ein Nachrichtenformat bei RTL bekommen, heißt es.

Linda Zervakis: TV-Aus bei der "Tagesschau"

Seit 2013 präsentierte sie die Hauptausgabe der "Tagesschau" und war die erste Sprecherin mit Migrationshintergrund. Linda Zervakis besitzt die deutsche und die griechische Staatsbürgerschaft. Linda Zervakis hat zwei Kinder und lebt mit ihrem Mann, einem NDR-Reporter, in Hamburg.

In einem "Zeit"-Interview erzählte die heute 45-Jährige, dass sie ursprünglich Stewardess werden wollte: "Das hätte nur zu sehr viel Tomatensaft auf Anzügen geführt." Aber auch die Arbeit als VJ bei VIVA oder MTV hätte sie sich vorstellen können. "Ich war aber nicht fancy genug", so die sympathische Brünette.

Zwei große Ziele hat Linda Zervakis aber noch, wie sie der "Zeit" Ende 2017 berichtete. Eine TV-Unterhaltungsshow und eine Pension in Griechenland: "Eine Frühstückspension deshalb, weil ich einfach gar nicht kochen kann. Aber Frühstück kriege ich hin."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 11  Kommentare – mitdiskutieren 2 – Artikel empfehlen
11 Kommentare
Artikel kommentieren