Lena goes Hollywood und schwärmt von Justin Timberlake

Lena Meyer-Landrut machte in Los Angeles Werbung für den Animationsfilm "Trolls". Dabei ist sie auch wie angekündigt ihrem Kollegen und Frauenschwarm Justin Timberlake begegnet. Wie lief das Treffen ab?
| (cam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Anfang der Woche gab 20th Century Fox bekannt, dass Lena Meyer-Landrut (25, "Crystal Sky") in der Animationskomödie "Trolls" Prinzessin Poppy sprechen wird. Auch ein baldiges Zusammentreffen mit Superstar Justin Timberlake (35, "Can't Stop The Feeling"), der im Original seine Stimme einem Troll leiht, wurde angekündigt. Lena schwärmte nun bei Presseterminen in den USA in den höchsten Tönen vom Superstar.

Mit ihrem Hit "Satellite" sang sich Lena in die Herzen Europas. Machen Sie eine Reise in die Vergangenheit und sehen Sie sich hier noch mal das offizielle Video an

Verbaler Ritterschlag

Sie habe die ganze Zeit versucht, ihn nicht anzustarren, gestand die ESC-Gewinnerin von 2010 gegenüber US-Medien. Er sei toll, sehr nett und sehe sehr, sehr gut aus, schwärmte sie förmlich. Timberlake ließ sich nicht lumpen und gab das Kompliment zurück: "Sie war sehr süß." Außerdem lobte er, dass er von allen nur höre, wie professionell die 25-Jährige sei. Diese Aussage kommt wohl einem Ritterschlag gleich.

Justin Timberlake und Anna Kendrick stellten "Trolls" bereits im Mai in Berlin vor Foto:2016 Twentieth Century Fox

 

Timberlake spricht nicht nur eine Figur in dem Animationsfilm, er steuert mit "Can't Stop The Feeling" auch den Titelsong bei. Das Lied stürmte in Deutschland an die Chartspitze. Lenas Part spricht im Original übrigens Schauspielerin Anna Kendrick (30, "Pitch Perfect 2"). Sie war 2010 für einen Oscar als "Beste Nebendarstellerin" in "Up in the Air" nominiert. Darin war sie an der Seite von George Clooney zu sehen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren