Lässiger Look: Königin Máxima putzt in Jeans und T-Shirt

Königin Máxima der Niederlande zeigt sich normalerweise in eleganten Outfits. Für eine besondere Aufräumaktion setzte sie jetzt jedoch auf Jeans und T-Shirt.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Königin Máxima nahm am Freitag an einer Freiwilligen-Kampagne teil.
Königin Máxima nahm am Freitag an einer Freiwilligen-Kampagne teil. © imago images/PPE

Königin Máxima der Niederlande (50) zeigt sich für gewöhnlich in glamourösen Roben, farbenfrohen Looks und eleganten Outfits. Im Rahmen eines Freiwilligendienstes zeigte sich die Ehefrau von König Willem-Alexander (54) nun von einer ganz anderen Seite.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Während des Frühjahrsputzes in einem Kulturhaus in Oegstgeest half sie am Freitag gemeinsam mit ihrem Ehemann einer Gruppe von Freiwilligen unter anderem beim Reinigen der Fenster und Möbel sowie beim Aufräumen des Gartens. Dazu trug die 50-Jährige bequeme Jeans, ein weißes T-Shirt und eine weiße Weste.

Auf dem offiziellen Instagram-Account der niederländischen Royals wurde der Hintergrund der Aktion erklärt: Am 28. und 29. Mai können Niederländer im Rahmen der Kampagne NLdoet an über 5.500 Orten Freiwilligenarbeit übernehmen. Die Royals gingen mit ihrer Putzaktion mit gutem Beispiel voran.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren