Lady Gaga singt Ständchen für Hillary Clinton

Hillary Clinton will US-Präsidentin werden, doch so ein Wahlkampf ist teuer. Daher bekommt sie nun prominente Unterstützung: Lady Gaga und Tony Bennett wollen für sie singen und so Spenden sammeln.
| (jic/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Lady Gaga und Tony Bennett treten seit einigen Jahren gemeinsam auf
Richard Shotwell/Invision/AP Lady Gaga und Tony Bennett treten seit einigen Jahren gemeinsam auf

Washington - Lady Gaga (29, "Just Dance") hat nie einen Hehl daraus gemacht, wo sie politisch steht. Nun will sie die Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton (67) nicht nur mit Worten, sondern auch mit ihrem Gesang unterstützen. Gemeinsam mit Tony Bennett (88) wird sie der Demokratin bei einer Spendenveranstaltung ein Ständchen bringen. Das berichtet das Promi-Portal "Page Six".

Wie Lady Gaga und Tony Bennett zusammen klingen, erfahren sie auf MyVideo: Hier gibt es den Clip zum Duett "The Lady Is a Tramp"

Die Tickets für die Veranstaltung am 27. Juni kosten stolze 2.700 US-Dollar (rund 2.400 Euro). Wer zur VIP-Party eingeladen werden will und ein Foto mit Clinton - und möglicherweise auch Gaga und Bennett - ergattern möchte, muss 50.000 Dollar (44.000 Euro) hinblättern.

Gaga hatte sich in der Vergangenheit wiederholt für Clinton ausgesprochen. Und die Bewunderung scheint gegenseitig zu sein. Als ein Parteigenosse Clinton bei einem Event ankündigte und mit der Sängerin verglich sagte sie laut der "Washington Times": "Ich liebe den Vergleich mit Lady Gaga."

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren