Kristen Bell: Textsicherheit dank Zeichentrick

Schauspieler greifen bisweilen auf besondere Methoden zurück - US-Star Kristen Bell behilft sich beim Textlernen mit einem Disney-Lied.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kristen Bell bringt sich singend ihren Text bei
Richard Shotwell/Invision/AP Kristen Bell bringt sich singend ihren Text bei

Los Angeles - Wer schon einmal auswendig ein Gedicht vortragen durfte, weiß, wie schwer es sein kann, einen Text zu behalten. Schauspielerin Kristen Bell ("Du schon wieder") hat für das Auswendiglernen aber einen ganz einfachen Trick: Die 33-Jährige trällert am Set ihrer TV-Sendung "House of Lies" permanent ihr Lieblingslied, den oscar-prämierten Song "A Whole New World" aus Disneys Zeichentrickfilm "Aladdin". Dabei verwenden sie und Kollege Don Cheadle (49) einfach ihre Dialoge als neuen Text des Klassikers, wie sie dem "OK Magazine" berichtete.

Für "Hotel Ruanda" wurde Duettpartner Don Cheadle für den Oscar als bester Hauptdarsteller nominiert. Hier gibt es den Film auf DVD

"Don Cheadle und ich singen das Lied ,A Whole New World' fast jede Woche am Set, aber wir verwenden einen anderen Text, benutzen die Dialoge, die man uns gibt. Es ist ein sehr beliebtes Lied am 'House of Lies'-Set", sagte Bell der Zeitschrift.

Kristen Bell hat im Oktober ihren Schauspielkollege und Langzeit-Verlobten Dax Shepard (38, "Trouble ohne Paddel") geheiratet. Bereits Ende März hatte sie die gemeinsame Tochter Lincoln zur Welt gebracht. Welches Lied sie ihrem Kind jede Nacht zum Einschlafen vorsingt, scheint angesichts ihrer Begeisterung für den "Aladdin"-Soundtrack klar zu sein.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren