Konvertiert Lindsay Lohan zum Islam?

Lindsay Lohan ist immer wieder für eine Überraschung gut. Nach der Verlobung mit ihrem russischen Millionen-Erben, hat sie sich nun offenbar ein neues Hobby gesucht.
| BangShowbiz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Lindsay Lohan liest derzeit den Koran
BangShowbiz Lindsay Lohan liest derzeit den Koran

New York - Lindsay Lohan studiert die islamische Lehre.

Die 29-Jährige ist offen für eine neue Religion. Im vergangenen Sommer wurde sie dabei fotografiert, wie sie mit einem Koran in den Händen durch New York spazierte. Nun äußert sich die Schauspielerin endlich dazu, was es damit auf sich hatte. "Ich bin eine sehr spirituelle Person und wirklich offen, etwas darüber zu lernen", erklärte der Rotschopf im Interview mit der 'Sun'. "Amerika hat den Koran in einer völlig anderen Art und Weise dargestellt, wie er wirklich ist." Dennoch gab die im katholischen Glauben erzogene Akteurin zu, die heilige Schrift des Islam noch nicht ganz gelesen zu haben: "Wissen Sie, wie lange das dauern würde?"

Seit fünf Monaten ein Paar: Lindsay Lohan heiratet ihren russischen Millionär

So ganz sicher ob seines religiösen Pfades scheint der Star nicht zu sein. In der Vergangenheit probierte sich die Skandalnudel gerne aus. Während ihres Karriere-Höhepunktes als Teenie-Star trug sie ein rotes Armband, das ihre Zugehörigkeit zur Kabbalah-Lehre symbolisierte. 2012 wurde sie dagegen Teil von Courtney Loves buddhistischem Gesangskreis. "Ob Gebete oder Meditation, ich fühle mich stark mit ihnen verbunden", erklärte Lohan im Gespräch mit Oprah Winfrey. "Es gibt so viele größere Mächte als mich in dieser Welt. Ich fühle mich gesegnet und glücklich, das mit anderen Menschen teilen zu dürfen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren