"Kojak"-Star Kevin Dobson stirbt mit 77 Jahren

US-Schauspieler Kevin Dobson ist tot. Der Serienstar wurde 77 Jahre alt. Bekannt wurde er unter anderem mit der Kultserie "Kojak".
| (ncz/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kevin Dobson wurde in seiner Rolle als Detective Bobby Crocker in "Kojak" bekannt.
Joe Seer/shutterstock.com Kevin Dobson wurde in seiner Rolle als Detective Bobby Crocker in "Kojak" bekannt.

Serienfans trauern um Kevin Dobson (1943-2020). Der US-Schauspieler ist am Sonntag (6. September) im Alter von 77 Jahren gestorben. Das gab der "United Veterans Council of San Joaquin County" auf seiner Facebook-Seite bekannt. Dobson war Vorsitzender des Vereins, der sich für Veteranen einsetzt. Medienberichten zufolge starb er an einem Herzinfarkt.

Anzeige für den Anbieter Facebook Beitrag über den Consent-Anbieter verweigert

Hier sehen Sie Kevin Dobson in "Kojak - Der Mordfall Marcus Nelson"

Bekannt wurde der Schauspieler und Armee-Veteran in den 1970er Jahren als Detective Bobby Crocker in der US-Detektivserie "Kojak - Einsatz in Manhattan" an der Seite von Telly Savalas (1922-1994) sowie in seiner langjährigen Rolle als Patrick "Mack" MacKenzie im "Dallas"-Ableger "Unter der Sonne Kaliforniens".

Auch in mehreren Filmen war er zu sehen. 1976 spielte er in "Schlacht um Midway" Seite an Seite mit Henry Fonda (1905-1982), 1981 verkörperte er Barbra Streisands (78) Ehemann in "Jede Nacht zählt". Kevin Dobson hinterlässt seine Ehefrau Susan und drei gemeinsame Kinder.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren