Kim Kardashian und Kanye West: Kommt jetzt doch die Scheidung?

Trotz Eheberatung wird eine Scheidung immer wahrscheinlicher: Wie US-Medien nun berichten, stehen Kim Kardashian und Kanye West vor der endgültigen Trennung.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
Ein Bild aus glücklicheren Tagen: Kim Kardashian und Kanye West 2014 in Los Angeles.
Ein Bild aus glücklicheren Tagen: Kim Kardashian und Kanye West 2014 in Los Angeles. © Jaguar PS / Shutterstock.com

Wie steht es um die Ehe von Kim Kardashian (40, "Keeping Up With The Kardashians") und Kanye West (43, "My Beautiful Dark Twiste") wirklich? Nachdem es in den letzten Monaten zumindest den Anschein machte, dass die beiden ihre Probleme beseitigt haben könnten, melden nun US-Medien doch die bevorstehende Trennung.

Wie die Webseite von "Entertainment Tonight" unter Berufung auf einen Insider berichtet, denkt Kardashian derzeit sogar wieder über eine Scheidung nach. Eine Eheberatung habe nicht den gewünschten Erfolg gebracht.

Anzeige für den Anbieter glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Kim Kardashian und Kanye West führen getrenntes Leben

Kardashian und West würden seit Monaten ein getrenntes Leben führen. Derzeit wolle sie ausloten, was in Zukunft das Beste für die gemeinsamen Kinder sei. West hingegen würde immer noch an der Ehe festhalten wollen. Kardashians größtes Problem sei, dass sie sich auch um ihren an einer bipolaren Störung leidenden Ehemann kümmern müsse, das würde sie überfordern. Nun wolle sie sich ausschließlich darauf konzentrieren, die Kinder großzuziehen und ihre eigene Karriere weiterzuführen.

Lesen Sie auch

Auch eine andere Quelle habe die massiven Eheprobleme bestätigt, heißt es in dem Bericht weiter. Dieser Insider berichtete ebenfalls, dass die Eheberatung keinerlei Fortschritte bringen würde. Kim und Kanye würden sich zwar für immer lieben, möglicherweise aber dennoch bald die Ehe offiziell beenden. Das Gute an der Sache sei: Es gäbe keinerlei Streitigkeiten, alle Probleme würden offen angesprochen und gemeinsam diskutiert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren