Kein Trash-TV mehr für Djamila Rowe? Sie will seriös werden

Vom ehemaligen Promi-Luder mauserte sich Djamila Rowe in der "Dschungelshow" zum Publikumsliebling. Wie hat sich ihr Leben dadurch verändert? Will sie jetzt etwa kein Reality-Fernsehen mehr machen?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Solche Bilder wird es von Djamila Rowe zukünftig wohl nicht mehr geben. Die Trash-TV-Ikone will sich seriöseren Formaten zuwenden.
Solche Bilder wird es von Djamila Rowe zukünftig wohl nicht mehr geben. Die Trash-TV-Ikone will sich seriöseren Formaten zuwenden. © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

In der "Dschungelshow" hat Djamila Rowe viel Zuspruch von Zuschauern und Fans bekommen. Früher galt sie als "Botschaftsluder", heute ist sie ein sympathischer Reality-TV-Star. Trotzdem hat sie auf Trash-Fernsehen keine Lust mehr.

Djamila Rowe will "nur noch seriöse Sachen machen"

Im Gespräch mit "Bild" erklärt Djamila: "Ich freue mich über viele Angebote, eins steht auch schon im Raum. Mal gucken, was so kommt. Aber ich möchte nur noch seriöse Sachen machen.“ In der "Dschungelshow" schaffte sie es, sich gegen Kandidaten wie Prinzessin Xenia von Sachsen, Sam Dylan und Lars Tönsfeuerborn durchzusetzen.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Ihrem Kollegen Filip Pavlović musste sich Djamila im Finale geschlagen geben und landete auf Platz zwei. Trotzdem verstanden sich die beiden sehr gut. Läuft da etwa was? "Nee, nee, haha. Mit mir und Filip läuft nichts. Der könnte alterstechnisch mein Sohn sein. Auch in der Show lag ich bewegungslos neben ihm wie ein Brokkoli", sagt Djamila über ihr Verhältnis.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Familie und Freunde zweifelten an Djamila Rowe

Bevor Djamila Rowe in der "Dschungelcamp"-Ersatzshow zu sehen war, war es mehrere Jahre ruhig um sie gewesen. Zuletzt hatte man sie in der Nackt-Sendung "Adam sucht Eva" gesehen. Vor ihrer Rückkehr ins Trash-TV habe ihr privates Umfeld an ihr gezweifelt, erklärt sie: "Die haben mich belächelt. Und als ich meinem Sohn davon erzählte, dass ich an der Dschungelshow teilnehmen möchte, guckte er mich entsetzt an und fragte, ob es mein Ernst sei."

Mittlerweile sei er allerdings stolz auf seine Mutter. Wohl auch deshalb wird Djamila Rowe dem trashigen Reality-TV adieu sagen und sich mehr auf ernsthaftere Unterhaltungsformate konzentrieren. Wann und wo man sie im Fernsehen wiedersehen wird, hat sie bislang noch nicht verraten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren