Kate und William: Noch einmal wie verliebte Studenten

Auch Royals werden manchmal sentimental: Prinz William und seine Kate haben am Donnerstag einen romantischen Abend in Schottland verbracht - an jenem Ort, an dem sie sich einst kennengelernt hatten.
| (nam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Prinz William und Herzogin Kate (beide 33) sind mittlerweile Mittdreißiger, zweifache Eltern und zwei der wichtigsten Repräsentanten der britischen Krone - aber manchmal sehnt sich das Pärchen scheinbar doch noch nach den unbeschwerten Studententagen. Am Donnerstag haben die beiden eine romantische Nacht ohne Kinder in St. Andrews verbracht, wie der Kensington-Palast über Twitter mitteilte. In jener Universitäts-Kleinstadt also, in der sie sich Anfang der 00er-Jahre kennengelernt hatten.

Wie sich Kate als DJane schlägt, erfahren Sie in diesem Video bei Clipfish

Dazu posteten die PR-Spezialisten der Royals ein süßes Bild von William und Kate als frisch verliebte Turteltäubchen in einem sommerlichen Park - vermutlich also ein Schnappschuss aus dem Jahr 2003 oder 2004. In 2015 fiel der Abendplan allerdings etwas royaler aus, wie "Us Weekly" in Erfahrung gebracht hat: Ein nobles Dinner und eine Nacht im Edelhotel mit Blick über die schottischen Küste standen auf dem Programm, wie es heißt.

 

Nur ein einziger ungezwungener Abend

 

Am Freitag holte die beiden Royals dann ohnehin die Pflicht wieder ein: Zusammen mit Bruder und Schwager Harry (31) besuchten William und Kate in Dundee das "Schottische Kunst- und Film-Festival für geistige Gesundheit" und zwei soziale Einrichtungen. Nochmal ungestört Zweisamkeit genießen wie verliebte Studenten - das kann sich ein Prinzenpaar eben bestenfalls einen Abend lang gönnen.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren