Julia Roberts lässt den Stylisten freie Hand

Wenn es um ihr Styling geht, vertraut Hollywood-Star Julia Roberts ganz und gar den Experten. "Sie gibt nie Anweisungen", verrät Make-up-Artist Genevieve Herr, die schon seit über zwölf Jahren für die Schauspielerin arbeitet.
| (obr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Strahlend schön wie eh und je: Julia Roberts
Richard Shotwell/Invision/AP Strahlend schön wie eh und je: Julia Roberts

München - Keine Frage, Julia Roberts (47) zählt zu den schönsten Menschen der Welt. Auch 25 Jahre nach ihrem Welthit "Pretty Woman" hat die Schauspielerin nichts von ihrer Ausstrahlung verloren. Dabei macht die dreifache Mutter offenbar nicht viel Aufheben um ihr Aussehen. Wenn es ums Make-up oder ihre Haare geht, vertraut sie ganz und gar den Stylisten.

Auch im Bikini macht Julia Roberts eine gute Figur. Überzeugen Sie sich in diesem Clipfish-Video selbst

"Julia gibt nie Anweisungen", verriet jetzt Make-up-Artist Genevieve Herr. Sie stylt den Hollywood-Star nun schon seit über 12 Jahren für seine Auftritte auf dem roten Teppich. "Sie sagt immer: ,Ihr seid die Experten'. Sie lässt uns 100 Prozent freie Hand."

 

"Sie lacht immer"

 

Genevieve, die auch schon für Stars wie Katie Holmes gearbeitet hat, scheint ein echter Fan von Roberts zu sein. "Sie lacht immer", schwärmt die Expertin. Deshalb versuche sie auch das Make-up ihrer Persönlichkeit anzupassen.

Julia Roberts findet Amal Clooney toll

Zur 80. Geburtstagsparty der französischen Kosmetikmarke Lancôme in Paris vor wenigen Tagen legte die Stylistin nur ein leichtes Make-up auf und betonte Roberts Wangen mit einem rosa schimmernden Rouge. "Julia war richtig glücklich mit dem Ergebnis. Sie sah von Kopf bis Fuß atemberaubend aus."

 

 

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren