Juan Carlos von Spanien: Rückzug aus der Öffentlichkeit

Der ehemalige spanische König Juan Carlos macht es wie Prinz Philip: Er geht in die royale Rente und zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück.
| (cam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

2014 hat Juan Carlos (81) den spanischen Thron an seinen Sohn Felipe VI. (51) übergeben. Fünf Jahre nach seiner Abdankung will er sich nun endgültig aus der Öffentlichkeit zurückziehen. In einem Brief an seinen Sohn, der auf der offiziellen Homepage der spanischen Königsfamilie veröffentlicht wurde, schreibt Juan Carlos, dass es an der Zeit sei, eine neue Seite in seinem Leben aufzuschlagen.

Sie wollen mehr über die europäischen Königshäuser erfahren? Hier gibt es das passende Buch!

Dieser Entschluss sei bereits nach seinem 80. Geburtstag im Jahr 2018 gereift. Ab 2. Juni 2019 will er sich "komplett aus dem öffentlichen Leben zurückziehen". In den letzten Jahren hatte Juan Carlos immer weniger öffentliche Termine wahrgenommen. Zuletzt wurde er mit einem Gehstock abgelichtet.

Juan Carlos wurde im Jahr 1975 König von Spanien. Am 2. Juni 2014 dankte er freiwillig ab.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren