Impfaktion in Münchner TV-Studio: Zervakis und Opdenhövel lassen sich live boostern

Booster-Impfung in München: Mit einer besonderen Aktion will der Sender ProSieben den Kampf gegen das Coronavirus unterstützen – live im TV. Neben den Gästen wollen sich auch Linda Zervakis und Matthias Opdenhövel die Booster-Spritze verabreichen lassen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Linda Zervakis und Matthias Opdenhövel starten für ihre gemeinsame ProSieben-Sendung eine spezielle Impfaktion.
Linda Zervakis und Matthias Opdenhövel starten für ihre gemeinsame ProSieben-Sendung eine spezielle Impfaktion. © ProSieben/Benedikt Müller

Deutschland impft weiter fleißig gegen das Coronavirus, um die vierte Welle – auch mit Booster-Impfungen – zu brechen. Der Privatsender ProSieben bietet jetzt ein besonderes Angebot an: Eine Impfung live im TV.

Booster-Spritze im TV: ProSieben bietet Zuschauern Corona-Impfung an

Für die Sendung "Zervakis & Opdenhövel. Live." werden am Mittwoch (24. November) in München extra zwei Impfbusse zur Verfügung gestellt. In den Unterföhringer TV-Studios können sich Impfwillige die Erst- oder Booster-Impfung verabreichen lassen. Die Aktion wird organisiert mithilfe des Malteser Hilfsdiensts.

Lesen Sie auch

Zervakis und Opdenhövel bekommen Corona-Impfung in Live-Sendung

Auch die Gastgeber Matthias Opdenhövel und Linda Zervakis wollen sich live im TV boostern lassen. Während der Sendung werden die Moderatoren die Aktion begleiten, mit Wartenden sprechen und die Impfärzte bei ihrer Arbeit begleiten. Im Laufe des Infotainmentmagazins sollen sie dann auch die Spritze verabreicht bekommen.

Booster-Impfung in München bei ProSieben: Hier gibt's Tickets 

Das besondere Impfangebot wird am Mittwochabend von 19 bis 23 Uhr in den TV-Studios in Unterföhring stattfinden. Impfwillige müssen sich vorab ein Ticket unter impfticket.de buchen, da die Anzahl der Termine begrenzt ist. Wie ProSieben weiter mitteilt, ist die Voraussetzung für eine Booster-Impfung ein Mindestabstand zur zweiten Impfung von mindestens fünf Monaten. Informationen zur COVID-19-Impfung mit mRNA-Impfstoff gibt's auf den Seiten des RKI.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren