"Ich bin keine Helene Fischer in Lederhose"

Andreas Gabalier will sich nicht nachsagen lassen, das männliche Pendant von Helene Fischer zu sein. Lediglich der Erfolg der beiden wäre vergleichbar.
| (thn/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Andreas Gabalier kann nicht ganz nachvollziehen, dass er immer wieder mit Helene Fischer verglichen wird
dpa/az Andreas Gabalier kann nicht ganz nachvollziehen, dass er immer wieder mit Helene Fischer verglichen wird

"Ich bin keine Helene Fischer in Lederhose."

Auf MyVideo sehen Sie Helene Fischer und Andreas Gabalier im Interview

Der Sänger und selbsternannte Volks-Rock'n'Roller Andreas Gabalier ("I sing a Liad für di") versteht den Vergleich seiner Person mit Schlager-Popstar Helene Fischer (30, "Atemlos durch die Nacht") nur "ansatzweise".

Im Interview mit der "Welt am Sonntag" erklärte der 30-Jährige, dass man ihn und Fischer in Bezug auf den Erfolg und die mediale Präsenz zwar in Zusammenhang bringen könne. Aber: "Musikalisch passt der Vergleich wohl kaum", sagte Gabalier.

Laut der Zeitung wurde der Musiker von Kritikern bereits als "Helene Fischer in Lederhose", "Lord Gaga der Volksmusik" oder auch als "James Dean der Berge" bezeichnet.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren