Hugh Hefner stimmen Cosby-Vorwürfe traurig

"Playboy"-Magazin-Gründer Hugh Hefner reagiert bedrückt auf Missbrauchsvorwürfe gegen seinen langjährigen Freund Bill Cosby. Hefner wohnt seit langem in der Playboy-Villa - dort soll eine der angeblichen Taten geschehen sein.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Playboy"-Gründer Hugh Hefner
dpa "Playboy"-Gründer Hugh Hefner

Los Angeles - "Playboy"-Magazin-Gründer Hugh Hefner (88) reagiert bedrückt auf Missbrauchsvorwürfe gegen seinen langjährigen Freund Bill Cosby (77). "Der bloße Gedanke an diese Anschuldigungen ist wirklich betrüblich", schrieb Hefner am Wochenende in einem Statement, das der "Hollywood Reporter" veröffentlichte.

Eine heute 55-jährige Amerikanerin hatte den US-Komiker Cosby verklagt: Er habe sie vor 40 Jahren in der berühmten Playboy-Villa in Los Angeles nach einem Alkohol-Trinkspiel missbraucht. Cosby bestreitet diesen Vorwurf und ähnliche Anschuldigungen anderer Frauen vehement. "Ich würde dieses Verhalten nie tolerieren - egal welche Person involviert ist", erklärte Hefner, der seit Jahrzehnten die Playboy-Villa bewohnt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren