Homophober Witz bei Grill den Henssler: Ging Laura Wontorra zu weit?

Dieser Witz ist für Laura Wontorra etwas daneben gegangen: Bei "Grill den Henssler" brachte die Moderatorin einen homophoben Spruch und kassiert dafür Kritik.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Das "Grill den Henssler"-Duo: Steffen Henssler kocht, Laura Wontorra moderiert
TVNOW / Frank W. Hempel Das "Grill den Henssler"-Duo: Steffen Henssler kocht, Laura Wontorra moderiert

Laura Wontorra hat als Moderatorin der TV-Show "Grill den Henssler" bei einigen Zuschauern einen schwierigen Stand. Ständig wird sie für ihre Moderation kritisiert und erhält auf Twitter nicht gerade viel Zuspruch. Und auch ihr neuester Auftritt dürfte ihr keine neuen Fans beschert haben.

Laura Wontorra über Pecorino: "Der warme Bruder von Parmesan"

In der Sendung am Sonntag sagte die 31-Jährige im Gespräch zu Steffen Henssler: "Pecorino, [...] ich würde sagen, es ist der warme Bruder von Parmesan." Das nahm der TV-Koch zum Anlass, mit einer klischeeschwulen Stimme den Spruch zu wiederholen.

Diese Situation fanden einige Zuschauer allerdings nicht witzig. Mit Kommentaren wie "Ernsthaft, Fr. Moderatorin? [...] Wie daneben ist das denn", "Echt jetzt? Schwulen-Witze? Fettnäpfchen-TV" und "Völlig daneben" reagieren Fans in den sozialen Medien.

Die Regie fand den Spruch offenbar so gelungen, dass sie ihn mit Applaus vom Band belohnten. Bisher haben sich weder Laura Wontorra noch Steffen Henssler zum "Fettnäpfchen-TV" geäußert.

Lesen Sie auch: Nach Outing im TV - Ex-Kollege von Sascha Heyna ist enttäuscht

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren