Herzogin Kate gibt Einblick ins Homeschooling mit George und Charlotte

Das Homeschooling wird für Herzogin Kate immer mehr zur Herausforderung. Der Grund: Sohn George würde lieber die Schulaufgaben von Schwester Charlotte machen.
| (eee/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Prinz George ist eifersüchtig auf die Schulaufgaben von Schwester Charlotte.
imago images / Starface Prinz George ist eifersüchtig auf die Schulaufgaben von Schwester Charlotte.

Viele Eltern müssen ihre Kinder aufgrund der Coronavirus-Pandemie nach wie vor von zu Hause unterrichten. Auch die britischen Royals sind von dieser Aufgabe nicht befreit. Für Herzogin Kate (38) stellt das Homeschooling von Prinz George (6) und seiner Schwester Charlotte (5) hin und wieder eine Herausforderung dar, wie sie nun in der virtuellen Ausgabe der britischen Talkshow "This Morning" verraten hat.

Hier das Buch "Homeschooling: Die fünf wichtigsten Regeln" nach Hause bestellen.

"George ist oft sehr verärgert, weil er einfach Charlottes Aufgaben machen möchte", erklärte die Frau von Prinz William (37). Er behaupte dann, es viel besser machen zu können als seine Schwester. Außerdem finde er "Spinnen-Sandwiches weitaus cooler als Lese- und Schreibaufgaben". Darüber hinaus verriet Kate, dass sie und William mit dem Rest der Familie nach wie vor täglich per FaceTime kommunizieren würden.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren