Heidi Klum zeigt ihre natürliche Schönheit auf Strandfoto

Manche Frauen schaffen es, sogar ohne Make-up und mit Handtuch um die Haare noch bildschön auszusehen. Heidi Klum gehört zu diesen.
| (jic/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Natürlich schön: Die junge Heidi Klum am Strand
Instagram.com/Heidi Klum Natürlich schön: Die junge Heidi Klum am Strand

Manche Frauen schaffen es, sogar ohne Make-up und mit Handtuch um die Haare noch bildschön auszusehen. Heidi Klum gehört zu diesen. Mit einem nostalgischen Schnappschuss vom Strand macht sie auf Instagram Frauen neidisch und Männer verrückt.

Berlin - Selbst vollkommen ohne Make-up, unfertigem Outfit und einem Handtuch um die Haare schafft Heidi Klum (40) es, traumhaft schön auszusehen. Das beweist das Supermodel nun mit einem Foto auf Instagram, das die Blondine natürlich schön und ein paar Jahre jünger am Strand zeigt. "Foto-Gruß aus der Vergangenheit. Es gibt kein Gefühl wie das von Sand zwischen den Zehen", schrieb Klum zu dem nostalgischen Schnappschuss.

Starfotograf Rankin widmete der schönen Heidi Klum einen ganzen Bildband - "Heidilicious" gibt's hier zu kaufen

Privat wie nie zeigte sich Heidi Klum in der letzten Folge von "Germany's Next Topmodel": Hier in "Heidi! Ungeschminkt!" kostenlos reinschauen!

Ihre Fans finden das Bild umwerfend, wie sich in den zahlreichen Kommentaren auf Twitter und Instagram zeigt. "Wunderschön", schreibt eine Userin. Einem anderen hat das Model mit dem Bild sogar den Tag versüßt: "Es gibt Tage, an denen alles grau erscheint, aber dann kommt sie... das Licht!!" Bei so viel Bewunderung ist es kein Wunder, dass sich die Klum ihr Aussehen bis heute bewahrt hat.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren