Exklusiv

Harald Glööcker ärgert sich über Beauty-Doc: "Will mir kein Plastik in den Körper pumpen"

Plastik-Zoff bei Harald Glööckler: Nach einem AZ-Bericht will sich der Modedesigner gegen einen Schönheits-Chirurgen wehren, der ihm von seinen geliebten Brustimplantaten abgeraten hat. "Ich brauche keine öffentliche Warnung oder Empfehlung", so der in der Pfalz lebende Unternehmer.
| Steffen Trunk
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Pompöös: Designer und PR-Profi Harald Glööckler.
Pompöös: Designer und PR-Profi Harald Glööckler. © imago/Thorsten Gutschalk

Mega-Aufregung bei Harald Glööckler. Der erfolgreiche Modedesigner will sich vor seiner Dschungelcamp-Teilnahme noch einmal beim Chirurgen operieren und aufspritzen lassen. Der AZ sagte er am Montag: "Wenn es einfach von allem zu viel ist, und ich dann im Dschungelcamp sitze, dann muss man einfach hinschauen. Das ist wie bei einem Autounfall." Zu Glööcklers neuer Optik sollen bald auch eingesetzte Brustimplantate gehören. 

Der Düsseldorfer Beauty-Doc Dr. Dagdelen hat Glööckler aber in der AZ vor den Implantaten abgeraten: "Ich empfehle etwas, was sich nach einiger Zeit abbaut. (...). Beispielsweise die sogenannte Aquafilling-Methode." Injiziert werde ein Gel, das aus physiologischer Kochsalzlösung und 3D-Polyamidgel besteht. Zur Erklärung: Polyamide sind Kunststoffe.

Plastik-Zoff um Harald Glööckler 

Harald Glööckler wehrt sich jetzt in der AZ: "Da ist Plastik im Gel drin. Ich möchte mir doch kein Plastik in meinen Körper pumpen lassen. Das ist mir zu gefährlich." 

Haben sich 2019 kennengelernt: Harald Glööckler und Dr. Murat Dagdelen
Haben sich 2019 kennengelernt: Harald Glööckler und Dr. Murat Dagdelen © Privat

Glööckler sei von Dr. Dagdelen bereits 2019 angesprochen worden. Der Arzt habe das Verfahren bei ihm anwenden wollen, so der Designer. "Ich war zunächst total begeistert, wenn man hinterher tatsächlich wirklich wie Adonis oder Popeye aussehen kann." Doch dann der Schock: "Ich habe mich dann aber im Netz erkundigt und habe auch von anscheinend schiefgegangenen Eingriffen gelesen. Diese Leute hatten wohl, wie man lesen konnte, mitunter schlimme Reaktionen und Entzündungen im Körper", sagt Glööckler.

Glööcker rief nach AZ-Bericht bei seinem Schönheits-Doc an

Nach dem AZ-Bericht habe Glööckler sofort bei seinem Doc seines Vertrauens angerufen. Dieser habe ihm, wie schon 2019, vor dem Verfahren gewarnt: "Ich bin seit vielen Jahren bei Herrn Dr. Sattler in Darmstadt, einem renommierten Schönheits-Chirurgen, der auch Brigitte Nielsen operiert hat. Er ist eine Koryphäe, wenngleich er auch keiner dieser Schönheits-Chirurgen ist, die immer in der Presse stattfinden. Er hat mir vom Aquafilling abgeraten, weil es noch keine ausreichende Langzeiterfahrung mit dem Material gibt. Und damit war das Thema für mich vom Tisch. Ich hatte kein Vertrauen mehr."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

"Ich brauche keine öffentliche Warnung oder Empfehlung"

Harald Glööckler ist verärgert: "Ich bin wirklich verwundert, dass Herr Dr. Dagdelen mit der AZ über mich spricht, obwohl er meine Kontaktdaten hat. Ich habe mit ihm damals schon über das Aquafilling diskutiert und ihm mitgeteilt, dass ich es ablehne. Dass er es jetzt in der Presse wieder offen anpreist, ist doch ein Unding. Er mag sicher ein guter Arzt und ein sympathischer Typ sein, aber ich brauche keine öffentliche Warnung oder Empfehlung von ihm." Rumms! 

Der exzentrische Modezar will sich nicht vorschreiben lassen, wie er sich operieren lassen soll – und schon gar nicht öffentlich. Glööckler entschlossen: "Ich bleibe bei meinem Vorhaben mit den Brustimplantaten. Dieses Verfahren ist erprobt. Eine OP ist ja nicht wie der Gang zum Friseur und es macht einen Unterschied, ob das Risiko kalkulierbar oder unkalkulierbar ist."

Andere Promis setzen stattdessen auf Aquafilling und lassen sich mit dem Verfahren beispielsweise den Po vergrößern. Komplikationen kann man generell nicht ausschließen. Um dieses Risiko zu minimieren und die passende Behandlungsmethode für sich selbst zu finden, ist es für Patienten ratsam sich an einen erfahrenden Arzt zu wenden und sich ausführlich beraten zu lassen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren