Haartransplantation: Ja oder nein? Das denken die Promis

Haartransplantation: Ja oder nein? spot on news fragt bei anderen Promis nach: "Finden Sie das in Ordnung, wenn Männer sich die Haare transplantieren lassen?"
| (ali/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Berlin - Es war die Schmonzette nach dem Wahldebakel: FDP-Politiker Christian Lindner (34) hat Nachwuchs bekommen. Und zwar auf dem Kopf! Wie bereits vor ihm BVB-Trainer Jürgen Klopp (46) oder Italiens Ex-Präsident Silvio Berlusconi (77), hat der FDP-Hoffnungsträger sich Haare transplantieren lassen, um seine Geheimratsecken zu vertuschen. Grund genug für spot on news bei den Promis nachzufragen: Finden Sie das in Ordnung, wenn Männer sich die Haare transplantieren lassen?

Wer keine Lust auf Haartransplantation hat, seinen Kopf trotzdem vor Wind und Wetter schützen möchte, für den gibt es hier viele tolle Mützen

Modedesignerin Sonja Kiefer: "Warum sollten nicht auch Männer in die Trickkiste greifen dürfen, solange sie authentisch bleiben und zu den kleinen Korrekturen stehen, finde ich das total okay. Im Fall von Klopp und Lindner sind die Ergebnisse ja auch ganz ansehnlich geworden."

Spielerfrau und Model Claudia Effenberg (48): "Warum sollen Männer nicht auch was für ihre Schönheit tun. Ich finde es klasse und würde es jederzeit unterstützen."

Moderatorin Verena Kerth (32): "Warum nicht? Jürgen Klopp hat das ja auch schöner gemacht und der sieht jetzt nicht mehr ganz so gefährlich aus, wenn er den Schiedsrichter anschreit. Prinzipiell finde ich das ganz in Ordnung, solange es nur auf dem Kopf ist."

Moderatorin Gundis Zambo (47): "Ich persönlich empfinde Menschen anziehend, die zu sich stehen, so wie sie sind. Wenn aber der Leidensdruck so hoch ist, dass jemand körperliche Eingriffe in Kauf nimmt, und danach tatsächlich glücklicher mit sich ist, dann finde ich das gut. Grundsätzlich muss das jeder mit sich selbst ausmachen."

Regisseur Otto Retzer (68): "Warum nicht? Ich hab weder was gegen falsche Haare, noch gegen falsche Brüste. Aber Glatze tut's auch!"

Schauspielerin Doreen Dietel (39): "Da die Haare des Mannes ja auch ein Zeichen von Gesundheit und Stärke sind, haben viele Männer ein Problem damit, wenn sich bei ihnen Geheimratsecken oder sogar die Glatze zeigen. Warum sollten gerade diese Männer nicht die Berechtigung haben, sich durch eine Haartransplantation jünger zu fühlen? Immer noch besser als eine Perücke, die beim ersten Windstoß davonfliegt."

Ex-Turnerin Magdalena Brzeska (35): "Ich finde das vollkommen legitim. Nachdem Frauen auch mit Haar-Extensions schummeln, sollte man im Zuge der Emanzipation den Männern die gleichen Rechte zugestehen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren