Gruppentherapie für die Royals: Holt sich die Queen professionelle Hilfe?

Queen Elisabeth scheint sehr besorgt um das Verhältnis zwischen Charles, William und Harry und plant zu Weihnachten eine große Familienaussprache.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Königin Elisabeth II. will zu Weihnachten ein familiäres Krisentreffen organisieren, um den Streit zwischen Charles, William und Harry aus der Welt zu schaffen. (Archivbild)
Königin Elisabeth II. will zu Weihnachten ein familiäres Krisentreffen organisieren, um den Streit zwischen Charles, William und Harry aus der Welt zu schaffen. (Archivbild) © Ben Stansall/PA Wire/dpa

Wie zerrüttet ist die britische Königsfamilie tatsächlich? Insidern zufolge gibt es vor allem Streit zwischen Prinz William und Prinz Harry. Aber auch das Verhältnis zu Prinz Charles scheint nicht das beste zu sein. Jetzt will die Queen offenbar ein Machtwort sprechen und die verkrachten Royals zu einem weihnachtlichen Krisentreffen bestellen.

Eine Palast-Quelle sagt gegenüber dem australischen Magazin "New Idea", dass für die königliche Familie eine Gruppentherapie während der Feiertage organisiert wird. "Die Königin vertraut nicht darauf, dass die Sussexes, Cambridges und Prince Charles jemals in der Lage sein werden, ihre Differenzen selbst zu klären. Es ist also Zeit für professionelle Hilfe."

Werden Harry und Meghan zu Weihnachten nach England reisen?

Warum will die Queen so dringend Frieden zwischen ihren Familienmitgliedern stiften? Gerüchten zufolge wird sie nächstes Jahr ihren Thron an Sohn Prinz Charles übergeben. Doch bevor das passieren kann, müssen Prinz Charles, Prinz William und Prinz Harry offenbar ihre Differenzen beilegen.

Lesen Sie auch

Für eine gemeinsame Aussprache müssten alle betroffenen Royals vor Ort sein. Prinz Harry und Herzogin Meghan sollen allerdings die Feiertage in ihrer neuen US-Heimat verbringen und nicht nach England zurückkehren. Die royale Verwandtschaft sei vor allem darüber enttäuscht, dass sie Archie zu Weihnachten nicht sehen könnte. Seit ihrem Umzug nach Amerika waren Harry und Meghan nicht mehr gemeinsam in England.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren