Gaby Köster freut sich über Mückenstiche

Gaby Köster freut sich über Mückenstiche
| (mak/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Gaby Köster hat ihren Humor nicht verloren
imago images/APress Gaby Köster hat ihren Humor nicht verloren

"Mein linker Arm ist berührungsempfindlicher geworden. Wenn mich dort eine Mücke sticht, merke ich das."

Mehr über Gaby Köster erfahren Sie in ihrem Buch - gleich hier kaufen

Im Jahr 2008 erlitt Komikerin Gaby Köster (57, "Ritas Welt") einen Schlaganfall. Seitdem ist ihre linke Körperhälfte teilweise gelähmt. Umso mehr freut sie sich, dass sie nun wieder Mückenstiche spüren kann, wie sie der "Bild" erzählte. Dafür habe sie jetzt ein anderes Problem, witzelt die 57-Jährige: "Wenn die Mücke den gesunden, rechten Arm sticht, wird es übel. Womit soll ich mich kratzen?" Ein Partner könnte dabei behilflich sein, den wünscht sich Köster nach eigener Aussage: "Nur keinen Jungen, so wie die Heidi Klum. Einen Sohn habe ich ja schon. Und auch keinen Pflegefall! Das bin ich ja selbst!"

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren