FDP-Politiker Burkhard Hirsch gestorben

Der FDP-Politiker Burkhard Hirsch ist im Alter von 89 Jahren gestorben. "Er wird mir fehlen", erklärte FDP-Parteichef Christian Lindner.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Burkhard Hirsch bei einer Veranstaltung in Berlin.
imago images/IPON Burkhard Hirsch bei einer Veranstaltung in Berlin.

Der FDP-Politiker Burkhard Hirsch ist tot. Er verstarb im Alter von 89 Jahren. Von 1975 bis 1980 war Hirsch, der 1930 in Magdeburg geboren wurde, Innenminister von Nordrhein-Westfalen sowie von 1994 bis 1998 Vizepräsident des Bundestages.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Das Buch "Der Baum und der Hirsch: Deutschland von seiner liberalen Seite" gibt es hier.

FDP-Chef Christian Lindner (41) schrieb auf Twitter: "Wir trauern um Burkhard #Hirsch. Mit ihm verlieren wir einen großen Liberalen, Verteidiger der Bürgerrechte und einen liebenswürdigen wie loyalen Ratgeber. Auch hochbetagt kannte er die aktuelle Fachliteratur und schickte er Faxe mit klugen Gedanken. Er wird mir fehlen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren