Erster Fernsehgarten nach Mockridge-Skandal: Das sagte Andrea Kiewel

Gespannt wurde beim ersten ZDF-Fernsehgarten nach dem Gaga-Auftritt von Luke Mockridge ein Statement von Moderatorin Andrea Kiewel erwartet. "Kiwi" hielt sich aber zurück. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Luke Mockridge sorgte beim "ZDF-Fernsehgarten" für mächtig Aufregung.
BrauerPhotos Luke Mockridge sorgte beim "ZDF-Fernsehgarten" für mächtig Aufregung.

Den ZDF-Fernsehgarten dürften an diesem Sonntag noch ein paar mehr Menschen verfolgt haben. Nach dem Eklat um den geschmacklosen Auftritt von Comedian Luke Mockridge letzte Woche war die große Frage: Wird Andrea Kiewel nochmal etwas dazu sagen?

Stellungnahme von Kiwi nach Mockridge-Skandal

Wie immer um 11.50 Uhr am Sonntag war es dann in Mainz-Lerchenberg so weit. Gut gelaunt empfing "Kiwi" ihre Gäste. Den Namen Luke Mockridge nannte sie nicht, konnte sich aber eine kleine Randbemerkung nicht verkneifen: "Wow, was für eine Woche. Können Sie sich vorstellen, oder?", sagte sie und fügte an: "Wir erzeugen heute unser eigenes, positives Beben."

Dieses "Beben" stand an diesem Sonntag unter dem Motto "Schlager". Unter den Gästen waren unter anderen Vincent Gross, Guildo Horn, die Kastelruther Spatzen und Stefanie Hertel. Auch ein Komiker durfte sich wieder auf der Fernsehgarten-Bühne versuchen. Zwar zog Simon Stäblein nicht die Wut der Fernsehgarten-Fans auf sich, in Sachen Witz und Geistreichtum war aber auch bei ihm Luft nach oben.

Luke Mockridge sorgte beim "ZDF-Fernsehgarten" für mächtig Aufregung.
Luke Mockridge sorgte beim "ZDF-Fernsehgarten" für mächtig Aufregung. © BrauerPhotos

Mockridge-Auftritt noch nicht vergessen

Beim Fernsehgarten letzten Sonntag hatte der Komiker Luke Mockridge mit Witzen auf Kosten alter Menschen, Affenlauten und weiterer Geschmacklosigkeiten für Buhrufe im Publikum gesorgt. Andrea Kiewel hatte daraufhin den Auftritt abgebrochen und empört auf die Darbietung reagiert: "Ich moderiere diese Sendung jetzt seit 19 Jahren und das, was Luke Mockridge hier gerade abgeliefert hat, übertrifft all meine Vorstellungen an Unkollegialität, die ich jemals erlebt habe." 

Wenig später wurden Spekulationen laut, die Peinlich-Show könnte im Vorfeld vom Comedian geplant gewesen sein, um seine am 13. September auf Sat.1 startende Show "Luke! Die Greatnightshow" zu promoten. Mockridge hatte im Fernsehgarten sein eigenes Social-Media-Team dabei gehabt. 

Lesen Sie hier: Andrea Kiewel privat - hat sie einen Ehemann und Kinder?

Lesen Sie auch: Luke Mockridge privat - hat er eine Freundin oder ist er Single?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren