Ein königlicher Tennisplatz für William und Kate

Beim Wimbledon-Turnier sitzen sie regelmäßig in der Zuschauerbox, und bald können William und Kate auch zuhause die Schläger schwingen: Das royale Paar bekommt einen privaten Tennisplatz.
| (jic/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Tennis-Fans: Prinz William und Herzogin Catherine
Joel Ryan/Invision/AP Tennis-Fans: Prinz William und Herzogin Catherine

London - Prinz William (33) und seine Frau Kate (33) dürfen sich einen privaten Tennisplatz bauen lassen. Wie unter anderem die "Daily Mail" in Bezug auf Dokumente des Landrats berichtet, erhielt das Paar die Genehmigung, einen Platz im Wert von 60.000 Pfund (rund 83.000 Euro) auf dem Gelände von Anmer Hall zu bauen, ihrem Anwesen in Norfolk. Eine Sprecherin des Kensington Palastes teilte mit, dass keine Steuergelder in das Bauprojekt fließen würden.

Spielen William und Kate bald ein Doppel mit Beyoncé und Jay Z? Die Paare verstehen sich jedenfalls gut, wie dieser Clip auf MyVideo zeigt

Der Teppichrasen-Platz soll einen anderen, baufälligen, ersetzen, der nun umgegraben und als Teil des Gartens des Anwesens neu bepflanzt werden soll. Ein angenehmer Nebeneffekt des Projekts: Dieser Abschnitt des Gartens würde nicht von der öffentlichen Straße zu sehen sein. Vor kurzem hatte der Palast in einem öffentlichen Schreiben mitgeteilt, wie aggressiv Paparazzi auf der Jagd nach Fotos von George (2) und Charlotte (3 Monate) vorgehen würden.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren