Dieter Bohlen: Warum steigt er bei DSDS und Supertalent aus?

Dieter Bohlen (67) wird bei "Deutschland sucht den Superstar" aussteigen! Seit 2002 war der Pop-Titan in der Jury der RTL-Castingshow. Über die offiziellen Gründe ist bislang noch nichts bekannt. Auch beim "Supertalent" hört er auf. Was ist nur vorgefallen?
| Steffen Trunk
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
18  Kommentare 1 – Artikel empfehlen
Dieter Bohlen war seit 2002 Jurymitglied bei DSDS.. Was ist bei ihm und RTL wirklich vorgefallen?
Dieter Bohlen war seit 2002 Jurymitglied bei DSDS.. Was ist bei ihm und RTL wirklich vorgefallen? © BrauerPhotos

Er hört auf und verlässt seinen Jury-Platz bei "Deutschland sucht den Superstar" für immer, das bestätigte RTL am Donnerstagmittag. Im April 2021 wird für Dieter Bohlen Schluss bei DSDS sein!

Ausstieg bei DSDS: Bohlen hört auf

Ab der kommenden Staffel (Ausstrahlung 2022) werden die Zuschauer bei DSDS erstmals nach fast 20 Jahren eine komplett neu besetzte Jury sehen. Auch der 67-Jährige wird nicht mehr dabei sein.

Wer ist DSDS-Nachfolger von Dieter Bohlen?

Wer Nachfolger von Dieter Bohlen wird, ist noch nicht bekannt. RTL wolle darüber noch informieren. Klar ist: Das DSDS-Finale am 3. April 2021 ist somit die letzte Show des Pop-Titans auf dem Sessel des Chefjurors. 

Dieter Bohlen: Auch Schluss beim "Supertalent"

Der Privatsender lässt ebenfalls wissen, dass Dieter Bohlen beim "Supertalent" aufhören wird. Er war seit Staffel eins im Jahr 2007 dabei. Die Herbst-Staffel wird schon neue Juroren erhalten. Darüber wurden alle Beteiligten im Vorfeld informiert, hieß es von RTL.

Warum hört Dieter Bohlen auf?

Nach zwei DSDS-Skandalen (Xavier Naidoo und Michael Wendler) in den vergangenen beiden Jahren (Image-Schaden!) haben RTL und Dieter Bohlen also die Zusammenarbeit beendet. Offiziell hat sich der 67-Jährige noch nicht zu Wort gemeldet – und auch bei Instagram schweigt der eigentlich omnipräsente Komponist und TV-Star. Geändert hat der Pop-Titan aber die Biografie seines Profils: "DSDS" und "Supertalent" sind aus seiner Instagram-Kanal-Beschreibung schon verschwunden! Den Fans dürften aber die Gründe für sein Aus brennend interessieren.

Insider über Sender-Streit: RTL hat Dieter Bohlen vor die Tür gesetzt

Deutet sein plötzliches Schweigen auf Verärgerung und Zoff hin? Denn auch in der offiziellen Pressemitteilung liest man kein Zitat von Bohlen – verdächtig! Hinter den Kulissen soll es gekracht haben, berichtet "Bild". "Diese Entscheidung und Verkündung war definitiv nicht in Dieters Sinne", sagt eine Insiderin und Freundin von Bohlen. Und weiter: "Jemanden, der 18 Jahre lang Quote für den Sender gemacht hat, so lapidar abzukanzeln, wird ihm nicht gerecht."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm: "Wir bedanken uns ausdrücklich bei der aktuellen Jury und insbesondere bei Dieter Bohlen als langjährigem Chefjuror. Mit klaren Urteilen und feinem Gespür für musikalischen Mainstream im allerbesten Sinne ist er maßgeblich am langjährigen Erfolg beider Shows beteiligt. Nach fast zwei Jahrzehnten gemeinsamer Erfolge ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Veränderung und Weiterentwicklung."

Neuer Geschäftsführer will Image-Schaden abwenden

Henning Tewes, seit März neuer Geschäftsführer von RTL Television und Co-Geschäftsleiter von TVNow, ergänzt: "DSDS ist eine unglaublich starke Entertainment-Marke, weltweit in fast 60 Ländern gelaufen, mit am längsten davon bei uns in Deutschland. Grund dafür sind neben der Expertise und Akribie unserer Programmmacher auch ihr ausgeprägter Wille, die Show immer wieder neu zu erfinden. Mit einer komplett neuen Jury wird DSDS frische Impulse setzen, um musikalische Talente und Millionen Zuschauer neu zu inspirieren und zu begeistern. Gleichzeitig möchte auch ich mich herzlich bei Dieter Bohlen und allen Juroren für ihren Einsatz bedanken."

Lesen Sie auch

Die 15. Staffel des "Supertalents" startet im Herbst 2021, die 19. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" im Januar 2022 bei RTL und auf TVNow.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 18  Kommentare – mitdiskutieren 1 – Artikel empfehlen
18 Kommentare
Artikel kommentieren