Die Geissens regeln das Erbe: Wer bekommt was?

Carmen und Robert Geiss sind noch keine 60 Jahre alt, dennoch regeln die TV-Millionäre frühzeitig ihr Erbe. Wer übernimmt das Geschäft und wer bekommt die TV-Sendung?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Das TV-Millionärsehepaar Robert und Carmen Geissen.
Das TV-Millionärsehepaar Robert und Carmen Geissen. © Georg Wendt/dpa

Carmen (56) und Robert Geiss (57) kümmern sich schon jetzt um das Erbe und bestimmen Nachfolger für Modelabel, Hotel und TV-Sendung. Die Nachfolge für ihr Imperium steht also schon fest - zumindest sagen das die beiden TV-Stars. Aufgeteilt werden soll es zwischen den beiden gemeinsamen Töchter Davina (18) und Shania (16).

Robert und Carmen Geiss mit den Töchtern Davina und Shania
Robert und Carmen Geiss mit den Töchtern Davina und Shania © RTLZWEI / Niklas Niessner

Geissens vererben Vermögen an ihre Töchter

"Wir haben also unsere Nachfolger in der Familie. Das müssen wir jetzt nur noch vernünftig ausverhandeln", sagt Robert Geiss zu "Bild".  Carmen wird konkreter: "Die eine möchte das Geschäft, die andere die Serie übernehmen. Davina möchte Mode und Immobilien verkaufen – Shania modeln und auch ins TV. Da ist also von uns auf jeden Fall was mit drin. Und beide möchten zu 'Let’s Dance' – genau wie ich." Schon im AZ-Interview sagte Mutter Geiss: "Shania ist kreativ, liebt das Modeln und TV-Projekte."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Shania Geiss hat Model-Vertrag und will nach L.A.

Tochter Shania lebt bereits den Model-Traum. Seit 2019 hat sei einen Vertrag bei der Agentur "MGM Models". Nach eigenen Angaben will sie nach Los Angeles und für große Haute-Couture-Designer modeln. Mutter Carmen ist schon euphorisch: "Dann müssen wir halt ein Haus in Amerika kaufen."

Davina ist mit ihren 18 Jahren schon jetzt geschäftstüchtig. Sie hat 286.000 Follower. Auf ihrem Instagram-Kanal nutzt sie die Aufmerksamkeit rund um ihren Geburtstag, um Werbung für Klamotten zu machen. "Davina könnte sich vorstellen, in der Immobilienbranche tätig zu sein", so Carmen Geiss im Dezember zur AZ. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren