Der L’Osteria-König Friedemann Findeis heiratet

Die erfolgreiche bundesweite Restaurantkette von Friedemann Findeis kennt so ziemlich jeder, er selbst hält sich lieber zurück. Jetzt gibt es doch einen schönen Grund, über den Teig-Tycoon zu berichten.
| Kimberly Hagen
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Berufliches Traumpaar: Friedemann Findeis und Klaus Rader in einer Münchner L'Osteria-Filiale.
Getty Images/Hannes Magerstädt Berufliches Traumpaar: Friedemann Findeis und Klaus Rader in einer Münchner L'Osteria-Filiale.

Er hat seit Jahrzehnten das richtige Händchen, wenn es um großartige Ideen und den perfekten Teig geht – mit der Wahl seiner zukünftigen Ehefrau kann er also nur mehr als ins Schwarze treffen. Pizza-König Friedemann Findeis, der es mit seiner L’Osteria-Kette im vergangenen Jahr auf Platz 16 der umsatzstärksten Münchner Gastrobetriebe schaffte (173 Millionen Euro Umsatz, 85 Betriebe bundesweit), wagt jetzt tatsächlich den großen Schritt.

Berufliches Traumpaar: Friedemann Findeis und Klaus Rader in einer Münchner L'Osteria-Filiale.
Berufliches Traumpaar: Friedemann Findeis und Klaus Rader in einer Münchner L'Osteria-Filiale. © Getty Images/Hannes Magerstädt

Pizza, Pasta und Amore. Nach AZ-Informationen heiratet der gebürtige Oberfranke und Wahl-Münchner (hier startete er als Hotelkaufmann seine Überflieger-Karriere) im Frühsommer seine große Liebe Tina.

So erfolgreich FF beruflich ist, so rar macht er sich in der Öffentlichkeit. Mit seinem Partner Klaus Rader (ihre Vapiano-Anteile verkauften sie 2011, mit dem L’Osteria-Siegeszug starteten sie 1999) gibt es ein paar gemeinsame Auftritt bei verschiedenen L’Osteria-Eröffnungen. Doch mit seiner hübschen Freundin sieht man Friedemann noch viel seltener. Zwei wenige Ausnahmen: Auf der Wiesn und bei Michael Käfers 60. Geburtstag zeigte sich das Paar. Strahlend und freundlich, aber seeehr zurückhaltend.

Friedemann Findeis: Hochzeit mit Freundin Tina

Auf AZ-Nachfrage sagt der baldige Bräutigam: "Über mein Privatleben schweige ich eigentlich lieber. Aber, ja, es stimmt – Tina und ich heiraten in Marrakesch im ganz kleinen Kreis."

Warum sie die grande Amore ist, erzählt der Gastro-Gigant dann aber doch noch gern: "Sie ist total bodenständig, intelligent, schön, lieb und arbeitet härter und erfolgreicher als ich. Sie ist genauo zurückhaltend und nicht auf das Rampenlicht aus. Tina macht mich zu einem besseren Menschen – und sie macht mein Leben besser. Das gibt es heutzutage leider sehr selten und umso glücklicher bin ich."

Bei der Hochzeit wird es wohl keine Pizza geben. Kollege Michael Käfer kümmert sich um die Kulinarik, eine größere Feier mit vielen Freunden ist im Chiemgau geplant.

Hochzeitsfotos der Promis: So schön sagen die Stars

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren