Das Leben nach Clooney: Elisabetta Canalis besucht München

Elisabetta Canalis war mal mit dem Superstar liiert. Jetzt ist sie Gast einer Party in München, bei der sich alles um die ewige Schönheit dreht.
| Kimberly Hagen
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Natürlich schön (v. l.): Elisabetta Canalis, Hans-Ulrich Voigt, Rosanna Davison, Magdalena Brzeska auf der "Skinnovation Night" im H’ugo’s.
Schneider-Press/Erwin Schneider Natürlich schön (v. l.): Elisabetta Canalis, Hans-Ulrich Voigt, Rosanna Davison, Magdalena Brzeska auf der "Skinnovation Night" im H’ugo’s.

Wohin man auch schaut: nichts. Keine Falte, nicht mal ein Fürchlein oder gar eine winzige Hautunreinheit. Man könnte argumentieren, die Gäste im H’ugo’s würden immer so ausschauen: jung, auch wenn sie älter sind. Aber an diesem Abend sind hier 300 Menschen, die alle vor ewiger Schönheit strotzen und so alterslos scheinen, dass die 20-Jährigen von den 50-Jährigen nicht zu unterscheiden sind.

Ex-Freundin von George Clooney auf Münchner Party

"Skinnovation Night" ist dann auch der Name dieser Champagner-Nacht. Gastgeber ist Dr. Hans-Ulrich Voigt, ebenfalls ein altersloser Geselle mit strahlend blondem Haar, der aber gleich betont, dass diese "passive faces" total out sind. Damit meint der Haut- und Laser-Experte, der die Eröffnung seiner Dermatologie am Dom wenige Fußschritte entfernt feiert, die maskenhaften überoperierten und zugebotoxten Gesichter. Natürliche Schönheit sei in, na, klar, weshalb jetzt hier sehr viele sehr, äh, natürliche Schönheiten anwesend sind.

Elisabetta Canalis: Beauty-Behandlung

Meist fotografierte Frau des Abends ist Elisabetta Canalis, die weltberühmt wurde, als sich Superstar George Clooney vor neun Jahren Hand in Hand mit ihr zeigte. Natürlich will sie über alles reden – nur nicht über George Clooney. Auf der Party erzählt sie, dass es das Beste war, was sie für ihre Haut tun konnte, mit dem Rauchen aufzuhören. Trotzdem ließ sich die natürlich schöne Italienerin zuvor mit einem Handtreatment behandeln.

Elisabetta Canalis: Showgirl, Clooney-Ex und Model

Für alle, die es (nicht) interessiert: Der neueste Trend in Sachen Schönheit ist übrigens Fadenlifting. Klingt komisch, ist es sicher auch. Man bekommt Fäden zur Straffung eingesetzt – ob im Gesicht oder am Hals –, die sich dann selbst auflösen, muss drei Tage ein Pflaster tragen und sieht danach paar Jährchen jünger aus. Na, bravo. Darauf ein Glaserl Champagner.

Promi-Party: Clooney-Ex mit Babybauch im P1

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren