"Das finde ich ekelhaft": Was Amira Pocher an ihrem Mann Oliver anwidert

Amira Pocher hat in ihrem Podcast von einem Vorfall erzählt, der sich vor Kurzem bei den Pochers zu Hause abgespielt hat.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
7  Kommentare Artikel empfehlen
Amira Pocher kann nicht fassen, was Ehemann Oli getan hat. (Archivbild)
Amira Pocher kann nicht fassen, was Ehemann Oli getan hat. (Archivbild) © imago images/localpic

Igitt! Dieses Geständnis von Oliver Pocher fand nicht nur Ehefrau Amira ganz schön eklig. Auch ein Großteil der Fans der beiden schlägt sich auf die Seite der 28-Jährigen. 

Was hat der Comedian nur getan? Das verrät das Paar in der neuen Folge seines Podcasts "Die Pochers hier". Darin erzählt Amira von einem Vorfall, der sich kürzlich in den eigenen vier Wänden ereignet hat. 

Amira Pocher ist außer sich

"Oli bleibt immer bisschen länger wach als ich", fängt die Österreicherin an zu erzählen. "An dem besagten Abend hab ich schon leicht geschlafen, als sich Oli reinschleicht und ins Badezimmer geht." Von dort habe sie ein Geräusch gehört – nämlich das ihrer elektrischen Zahnbürste!

Weiter sagt die Mutter zweier Söhne: "Ich denke mir: 'Ne, macht er nicht. Das kann nicht sein Ernst sein.'" Danach habe sie ihn gefragt, ob er wirklich ihre Zahnbürste benutzt habe. "Funkstille. Dann wusste ich: Er hat es getan", so Amira Pocher. An ihr Publikum gewandt, fragt sie: "Finde nur ich sowas richtig schlimm? Der hat einfach meine Zahnbürste genommen, weil er zu faul war, eine Etage runterzugehen und seine Zahnbürste zu holen. Wo sind wir denn?"

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Publikum ist auf Amiras Seite

Der 43-Jährige versucht die Sache herunterzuspielen: "Amira, ich hab dir wirklich schon dreckigere Sachen in den Mund gesteckt." Außerdem küssen sie sich ja auch, so Pocher.

"Ja, aber ich lecke doch nicht deine Zahnzwischenräume aus", entgegnet Amira. "Das finde ich ekelhaft, das ist widerlich. Das macht man nicht!" Mit ihrer Meinung ist sie da nicht alleine: Bei einer Umfrage unter den anwesenden Zuhörern gibt ein Großteil des Publikums an, ebenfalls nicht zu wollen, dass der Partner die gleiche Zahnbürste benutzt. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 7  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
7 Kommentare
Artikel kommentieren