Darum kann Eva Mendes keinen Sport mehr machen

Eva Mendes kann keinen Sport mehr machen. Das Beauty-Programm der schönen Latina, die mit Frauenschwarm Ryan Gosling eine Tochter hat, hat sich verändert.
| BangShowbiz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eva Mendes
BangShowbiz Eva Mendes

Los Angeles - Eva Mendes' Sportprogramm ist seit der Geburt ihrer 14 Monate alten Tochter völlig auf der Strecke geblieben.

Die 41-jährige Schauspielerin gab nun zu, dass ihr Fitness-Routine auf den Kopf gestellt wurde, seit die kleine Esmeralda, die sie mit Ryan Gosling hat, auf der Welt ist. Heute kann sie nicht mehr stundenlang im Fitnessstudio trainieren.

"Meine Beauty-Routine hat sich verändert, seit ich Mutter geworden bin, ich bin aber noch immer sehr fleißig dabei, aber eben zu anderen Tageszeiten", erklärte die Schönheit dem britischen 'Telegraph'. "In der Minute, in der meine Tochter einschläft für ein Schläfchen oder die Nacht, mache ich meinen Kram. Das Erste, was an einem stressigen Tag futsch ist, ist mein Training. Sprinten und Laufen passen wirklich gut zu mir. Es macht keinen Spaß, aber es ist sehr herausfordernd", meinte der Hollywoodstar weiter.

Eva Mendes tobt vor Eifersucht: Ryan Gosling soll Affäre mit Emma Stone haben

Zudem verriet Mendes, dass ihre Mutter ihr großes Vorbild ist. "Sie hat so viel durchgemacht - sie kam von Kuba in die Vereinigten Staaten und wir hatten nichts. Sie war eine junge Frau in den Fünfzigern, sie war also ziemlich old-school. Sie legte Wert darauf, niemals ohne gemachte Haare und ein bisschen Lippenstift aus dem Haus zu gehen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren