Darum fehlte Meghan Markle bei der Hochzeit ihres "Suits"-Co-Stars

Bei der Hochzeit ihres Serienpartners Patrick J. Adams glänzte Meghan Markle durch Abwesenheit. Dafür hatte die aktuelle Freundin von Prinz Harry offenbar einen guten Grund.
| (elh/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Bei der Hochzeit ihres Serienpartners Patrick J. Adams glänzte Meghan Markle durch Abwesenheit. Dafür hatte die aktuelle Freundin von Prinz Harry offenbar einen guten Grund.

Am Samstag gaben sich "Suits"-Star Patrick J. Adams (35) und "Pretty Little Liars"-Darstellerin Troian Bellisario (31) unter Anwesenheit zahlreicher Hollywood-Stars das Ja-Wort. Nur eine fehlte: Meghan Markle (35). Die Schauspielerin und aktuelle Freundin von Prinz Harry (32) spielt in der US-Erfolgsserie "Suits" Adams' Verlobte.

Bei Clipfish erfahren Sie, wie die Freundin von Prinz Harry tickt

Während ihr Serienpartner den Bund fürs Leben einging, wurde Markle auf dem Weg zu einer Yogastunde gesichtet. Doch warum ließ sie trotz Einladung die Zeremonie sausen?

Offenbar auf Rücksicht auf das Brautpaar! "Wie ein Insider "Us Weekly" verriet, wollte Markle den Frischvermählten nicht die Show stehlen. Adams und sie "waren sich darüber einig, dass ihr Kommen zu viel falsche Aufmerksamkeit mit sich bringen würde. Beide fanden das sehr schade", so der Insider. Pikant: Ein Vertrauter des Paares hingegen behauptet, dass solch ein Gespräch nie stattgefunden habe.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren