Christine Kaufmann: Beisetzung ohne Töchter und Enkel

Bei der Beerdigung von Christine Kaufmann in Paris wird nur ihr Bruder anwesend sein. Ihre Töchter und Enkel wollen stattdessen eine "Feier des Lebens" veranstalten.
| Kimberly Hoppe
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Banner Liebesgeschichten Christine Kaufmann
Banner Liebesgeschichten Christine Kaufmann

Bei der Beerdigung von Christine Kaufmann in Paris wird nur ihr Bruder anwesend sein. Ihre Töchter und Enkel wollen stattdessen eine "Feier des Lebens" veranstalten.

München - Er hat so ziemlich alle Kerzen in allen Kirchen angezündet in den letzten Wochen und Monaten, war in der Steiermark bei dem Geburtshaus seiner Schwester und ist nun bei ihrer letzten Reise dabei. Der Urnen-Beisetzung von Christine Kaufmann († 72, "Monaco Franze") in der Nähe von Paris.

Hans-Günther Kaufmann (73) musste sich durch viel Bürokratie kämpfen, um seine geliebte Schwester nun im Familiengrab bei ihrer Mutter, Großmutter und Urgroßmutter beisetzen zu können. Am 28. März war die Münchner Schauspielerin an Leukämie gestorben.

Freunde dachten, dass sie in ihrer Wahlheimatstadt beerdigt wird. Doch für ihren Bruder kam gleich Frankreich infrage. Zur AZ sagt er: "Es ist eine Heimkehr. Unsere Mutter und Christine hatten sich zuletzt versöhnt." Bei der Beisetzung ist sein Sohn dabei – aber nicht Christines Töchter Allegra und Alexandra (aus der Ehe mit Tony Curtis) und ihre Enkel.

Warum? Allegra zur AZ: "Wir wollen lieber im September eine 'Feier des Lebens' für unsere Mama und Oma veranstalten. Das hätte ihr gefallen. Beerdigungen mochte sie überhaupt nicht."

Lesen Sie hier: Tochter von Christine - Allegra Curtis: Sie allein bekommt die Kaufmann-Patente

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren