Cathy Hummels kontert Magervorwürfe: "Bin verdammt stolz auf meinen Körper"

Cathy Hummels hat auf Instagram ein Bikini-Foto vom Strand gepostet. Fans reagieren schockiert und kritisieren ihr Gewicht. Doch die Moderatorin wehrt sich gegen die Magervorwürfe.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
5  Kommentare Artikel empfehlen
Für dieses Bild bekommt Cathy Hummels auf Instagram viel Kritik. Fans sind schockiert von dem Aussehen der Moderatorin.
Für dieses Bild bekommt Cathy Hummels auf Instagram viel Kritik. Fans sind schockiert von dem Aussehen der Moderatorin. © Instagram/cathyhummels

"Haut und Knochen", "ungesund" und "das sieht ja schlimm aus" - für ihren neuen Post auf Instagram erntet Cathy Hummels jede Menge negative Kommentare. Kritik an ihrem Äußeren ist die Moderatorin eigentlich gewohnt, aber jetzt wehrt sie sich gegen ihre Hater.

Mit dem Foto, dass sie im Bikini am Strand zeigt, wollte Cathy eigentlich für die Trash-Show "Kampf der Realitystars" werben, für die sie als Moderatorin vor der Kamera steht. Doch mal wieder steht bei den Fans und Followern ihr Gewicht im Vordergrund. Auf dem Bild sind deutlich die Rippen der Münchnerin zu sehen.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Fans kritisieren Cathy Hummels dünne Figur

"Du brauchst unbedingt mal nen gscheidn Schweinsbraten mit nem Semmelknödel und Blaukraut", schreibt ein besorgter Fan in den Kommentaren. "Soll jetzt kein Hate sein, aber ein paar mehr Kilos würden dir gut bekommen", findet ein weiterer Follower der 32-Jährigen.

Immer wieder wird Cathy Hummels für ihre Figur kritisiert. Vor wenigen Monaten nahm sie sogar Stellung zu den Magersucht-Gerüchten und sagte zu "Bild": "Das stimmt nicht! Seit Februar leide ich unter starken Magenschmerzen. Nach einer Magen- und Darmspiegelung kam heraus, dass ich einen Keim im Magen habe."

So reagiert Cathy Hummels auf die Magervorwürfe

Die Reaktionen auf ihr neuestes Foto lässt die Moderatorin auch nicht unkommentiert. "Ja ich bin schlank, aber trainiert und verdammt stolz auf meinen Körper, wie er sich regeneriert und gesundet", schreibt sie zu einem weiteren Bild, dass sie ebenfalls am Strand im Bikini zeigt.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Auch auf diesen Insta-Post folgen Magervorwürfe und Kritik: "Bei dir kommen die Enten aus dem Teich, um dich zu füttern." Es gibt aber auch Fans, die das Aussehen der 32-Jährigen verteidigen. "Das darfst du auch sein! Hater sind leider mehr und mehr da. Überall wird nur noch gehated, schrecklich. Und selbst wenn du zu dünn und ungesund leben würdest, muss man sich doch nicht einmischen oder beschweren", schreibt ein Follower zu dem Foto.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 5  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
5 Kommentare
Artikel kommentieren