Cathy Hummels konfrontiert Mobberin: Das ist feige

Im Netz erfährt Cathy Hummels immer wieder Hass und Mobbing – auch für ihr Aussehen. Jetzt hat sie eine Haterin persönlich getroffen und sie zur Rede gestellt.
| Sven Geißelhardt
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Im September soll das neue Buch von Cathy Hummels erscheinen.
BrauerPhotos / Neugebauer Im September soll das neue Buch von Cathy Hummels erscheinen.

Fiese Kommentare, Beleidigungen und Body-Shaming - Cathy Hummels wird in den sozialen Medien von diversen Followern angefeindet und gemobbt. Welche Motivation steckt hinter den heftigen Sprüchen? Die 32-Jährige hat eine Haterin überrascht und mit dieser Frage konfrontiert.

"Magersüchtig": Cathy Hummels wird für ihr Aussehen angefeindet

Vor allem Cathys Aussehen wird von vielen Fans als "zu dürr" und "magersüchtig" kritisiert. Im Mai machte die Influencerin und Moderatorin öffentlich, dass sie wegen einer schweren Keim-Infektion im Krankenhaus lag und sich einer Magen- und Darmspiegelung unterzogen hatte.

Auch für diesen Post erntete die Ehefrau von Profi-Kicker Mats Hummels zahlreiche negative Kommentare. "Das was die machen ist nicht mutig. Das ist feige, weil sie ganz oft anonym sind. Sie haben kein Foto von sich selbst drin, haben ihre Profile gesperrt, aber lassen sich auf deinem aus. Hate, Cybermobbing, Body-Shaming ist feige", erklärt sie im Gespräch mit der Sat.1-Sendung "Akte".

Cathy Hummels konfrontiert Cyber-Mobberin

In der TV-Show trifft Cathy Hummels erstmals persönlich auf eine Haterin und kann diese zur Rede stellen. "Warum befriedigt sie Hate so sehr, dass sie so böse Sachen verfassen? Ich will das Motiv kennenlernen und will wissen, ob sie den Mut besitzen, mir das, was sie unter meine Bilder schreiben, auch ins Gesicht sagen würden", erklärt sie die Aktion.

Zu dem Bild, das die Influencerin im Krankenhaus zeigt, hatte die Followerin diesen Spruch geschrieben: "Dein Ernst... Du heulst rum wegen einer Magenspiegelung oder Darmspiegelung? [...] Wie lächerlich du bist." In der Sendung "Akte" sind Cathy und die 29-Jährige aufeinandergetroffen.

"Ich glaube, wir haben ihr damit die Augen geöffnet"

Von der Influencerin auf diese Beleidigung angesprochen, erklärt die Followerin: "Ich bin selber nicht gesund. [...] Ich habe zwei krasse Autoimmunerkrankungen, wo der Alltag nicht leicht ist. [...] Es hat mich deshalb so bewegt, weil ich es mit mir verglichen habe."

Im persönlichen Gespräch mit der Moderatorin entschuldigt sich die 29-Jährige für ihren fiesen Kommentar. Auch Cathy Hummels zieht aus der Konfrontation eine positive Bilanz: "Ich glaube, wir haben ihr damit ein bisschen die Augen geöffnet. Deswegen hab ich mich ehrlich gesagt gefreut, sie zu treffen."

"Kampf der Realitystars": Diese Promis sind bei der Hummels-Show dabei

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren