Carmen Nebel: Das hält die Moderatorin von ihrem Nachfolger Giovanni Zarrella

Mit seiner ZDF-Show feiert Giovanni Zarrella große Erfolge. Den Sendeplatz hat er von Carmen Nebel übernommen. Jetzt hat die Moderatorin darüber gesprochen, was sie von ihrem Nachfolger hält.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Am 1. Dezember präsentiert Carmen Nebel  ihre Show "Die schönsten Weihnachtshits".
Am 1. Dezember präsentiert Carmen Nebel ihre Show "Die schönsten Weihnachtshits". © BrauerPhotos/Dominik_Beckmann

"Es war die schönste Show meines Lebens", sagte Carmen Nebel unter Tränen bei ihrer letzten Sendung von "Willkommen bei Carmen Nebel" im März 2021. Nach 17 Jahren und etwa 80 Ausstrahlungen war für die Moderatorin im ZDF Schluss. Mit "Die Giovanni Zarrella Show" hat Giovanni Zarrella den Sendeplatz von Carmen Nebel im September übernommen. Wie denkt sie über ihren Nachfolger?

Carmen Nebel begrüßt Giovanni Zarrella in ihrer Show

Am 1. Dezember wird Carmen Nebel den schwäbisch-italienischen Schlagersänger in ihrer Show "Die schönsten Weihnachtshits" begrüßen. Die Moderatorin freut sich auf die Begegnung. "Ich freue mich, Giovanni endlich persönlich kennenzulernen", sagt sie im Gespräch mit "Superillu". "Wir hatten ihn einige Male in meine Show eingeladen, doch es hat bisher leider nie geklappt. Aber jetzt!"

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Carmen Nebel über Giovanni Zarrella: "Er macht das gut"

Dabei lobt Carmen Nebel auch Giovanni Zarrellas neue Sendung und dessen Moderationskünste. "Giovanni präsentiert eine neue Samstagabendshow im ZDF, und er macht es gut", sagt sie dazu. "Das war aber auch vorher schon klar, daran hatte ich nie einen Zweifel." Vielleicht wird die Moderatorin im Gegenzug auch mal in "Die Giovanni Zarrella Show" eingeladen...

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren