Bobbi Kristina Brown: Notruf wegen häuslicher Gewalt

War die Beziehung zwischen Bobbi Kristina Brown und Nick Gordon nicht mehr in Ordnung? Glaubt man einem Wachmann, soll sich das Paar eine Woche vor dem Drama im Bad verprügelt haben. Doch die Polizei fand keinen Beweis.
| (ili/spot)/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bruder, Lover, ...? Bobbi Kristina Brown und Nick Gordon
Jordan Strauss/Invision/AP Bruder, Lover, ...? Bobbi Kristina Brown und Nick Gordon

Atlanta – Ehe oder nicht, gekriselt hat es offenbar in der Beziehung zwischen Bobbi Kristina Brown (21) und Nick Gordon (19), und zwar heftig. Wie "nbcnews.com" jetzt berichtet, sollen sich die beiden vor ihrem Haus sogar gegenseitig verprügelt haben. Ein Wachmann, der die Anlage betreut, habe daraufhin die Polizei alarmiert. Bei deren Eintreffen seien aber keine Beweise für diesen "Kampf" gefunden worden. Das war am 23. Januar, also genau eine Woche, bevor Brown bewusstlos in der Badewanne aufgefunden worden war.

Lesen Sie hier: Warum Promikinder häufig Probleme haben

Wie sehr Whitney Houstons Tod viele mitnahm, sehen Sie in diesem MyVideo-Clip

Unterdessen ist immer noch nicht offiziell bestätigt, wie es Bobbi Kristina geht. Seit 31. Januar soll sie im künstlichen Koma liegen, vereinzelt war bereits vom "Hirntod" die Rede. Davon geht auch die "New York Post" aus, die zudem meldet, dass sich ihre Familie dafür entschieden habe, die lebenserhaltenden Maschinen am heutigen 11. Februar abzuschalten, also am dritten Todestag ihrer Mutter, der begnadeten Sängerin Whitney Houston (1963-2012).

Mittlerweile hat die Familie diese Gerüchte jedoch dementiert: "Diese unwahren Meldungen sind ungeheuerlich, falsch und wir werden uns zu gegebenen Zeit damit befassen", erklärte die Familie um Houstons Ex-Mann und Sänger Bobby Brown am Dienstag (Ortszeit). "Der Wunsch, erste zu sein, hat das Urteilsvermögen vieler Reporter vernebelt und sie haben auf Sorgfalt verzichtet", hieß es in der Mitteilung. Es gehe um eine polizeiliche Untersuchung und die bedürfe Stillschweigen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren